Lovely, das erste Wearable für den Penis

Supergeil !11
Ihr werdet nie erraten, an welchem Körperteil das Wearable Lovely getragen wird
Ihr werdet nie erraten, an welchem Körperteil das Wearable Lovely getragen wird(© 2015 Ourlovely/Bartlomiej Zimny)

Ein ganz spezieller Fitness-Tracker für Paare: Auf der Crowdfunding-Plattform Indiegogo sammelt das Unternehmen Lovely Inc. derzeit Geld für ein besonderes Wearable. Mit "Lovely" sollen Daten während des Geschlechtsakts gesammelt werden, um das Liebesleben dauerhaft zu verbessern.

Lovely kann nicht nur Daten wie Kalorienverbrauch, Geschwindigkeit und Dauer erfassen, sondern laut des Herstellers aus San Francisco auch die Art der Bewegungen erkennen und analysieren. Dabei soll die Form des Gadgets den Lustgewinn erhöhen – und sowohl zur Standfestigkeit beim Mann als auch zur Stimulation der Frau beitragen.

Genital-Gadget für 169 Dollar

Ausgehend von diesen Daten soll Lovely in Zusammenspiel mit der zugehörigen App auf dem Smartphone Tipps geben können, die das Sexleben verbessern. In der Datenbank der Anwendung seien über 120 Positionen gespeichert, die den Nutzern anhand dessen empfohlen werden können, was sie üblicherweise im Bett bevorzugt tun.

Das Wearable besitzt eine Hülle aus Silikon und soll in den Farben Blau, Türkis, Rot und Rosa zum Einführungspreis von 169 Dollar erscheinen. Wer die Entwicklung jetzt unterstützt, erhält Lovely bereits für 99 Dollar. Das angestrebte Ziel wurde bislang (Stand: 5. Juni 2015) noch nicht ganz erreicht: In drei Tagen sammelte das Unternehmen aber immerhin 4000 Dollar von 40 interessierten Unterstützern ein, was etwa 4 Prozent entspricht. 33 Tage bleiben nun, um die Summe von 95.000 Dollar für die Entwicklung des iSchlaf-Produktes zu erreichen.


Weitere Artikel zum Thema
Google Daydream View (2017) im Test: virtu­elle Reali­tät, realer Komfort
Marco Engelien1
Daydream View besteht aus Brille und Controller.
Neue Linsen sollen in Googles neuer Daydream View für größere Blickwinkel und schärfere Bilder sorgen. Dafür kostet sie mehr Geld. Zurecht? Der Test.
Samsung bestä­tigt "Augmen­ted Reality"-Support für Galaxy Note 8
Francis Lido6
Das Galaxy Note 8 wird bald ARCore unterstützen
Samsung und Google arbeiten bei ARCore zusammen: So soll die Plattform für Augmented Reality auf aktuellen Samsung-Flaggschiffen verfügbar werden.
Nintendo Switch: Update lässt Euch Clips aufneh­men und Profile über­tra­gen
Francis Lido
Das System-Update 4.0 bringt neue Funktionen für die Switch
Die Nintendo Switch erhält neue Features: Ein neues Update ermöglicht die Übertragung von Spielständen, die Aufnahme von Clips und mehr.