#Bendgate: Jedes dritte Smartphone geht zu Bruch

Viele Menschen nutzen Ihr Smartphone auch mit einem gebrochenen Display weiter
Viele Menschen nutzen Ihr Smartphone auch mit einem gebrochenen Display weiter(© 2014 CC: FLickr/siraf72)

Ist #Bendgate irrelevant? Laut der Ergebnisse einer aktuellen Langzeitstudie haben knapp ein Drittel aller Smartphone-Besitzer Ihr Gerät schon einmal aus Versehen zerstört. Allein in Deutschland belaufen sich die Kosten für Reparaturen von Handys demnach seit dem Jahr 2007 auf insgesamt 5,2 Milliarden Euro. Die Studie des Versicherungsunternehmen Square Trade umfasst etwa 13.000 Smartphone-Besitzer, berichtet Chip. Das Phänomen #Bendgate rund um das verbogene Apple iPhone 6 Plus ist in der Langzeitstudie noch nicht erfasst. Laut den Ergebnissen passieren die meisten Unfälle mit Smartphones in den eigenen vier Wänden: Rund 46 Prozent der Smartphone-Unfälle passieren demnach in den eigenen vier Wänden.

Das Klo ist Todesursache Nummer eins

Die Toilette ist laut der Studie der Ort, an dem die meisten Smartphones kaputt gehen: Rund 12 Prozent der Schadensfälle gehen auf das Konto des stillen Örtchens. Auf dem zweiten Platz sind mit 9 Prozent Autodächer, auf denen die mobilen Geräte vergessen werden. Den dritten Platz teilen sich mehrere Ursachen: Demnach sind es rund 9 Prozent, die Ihr Gerät mit in die Waschmaschine stecken, es fallen lassen oder drauf treten. Doch nicht alle Missgeschicke verursachen hohe Kosten: Etwa 9 Prozent der Tollpatsche benutzen beispielsweise ihr Gerät auch mit gebrochenem Bildschirm weiter.


Weitere Artikel zum Thema
iOS 14.0.1: Mini-Update vertreibt nervige Bugs
Lars Wertgen
Knapp 30 Prozent aller iPhone-Nutzer sind unmittelbar nach Release auf iOS 14 umgestiegen
Apple hat ein Update für euer iPhone veröffentlicht. Mit iOS 14.0.1 verschwinden einige nervige Fehler. Das iPad kriegt auch einen Patch.
Galaxy S20 FE: Diese Fan Edition ist nur der Anfang
Lars Wertgen
Das Galaxy S20 FE ist Samsungs erste Fan Edition
Das Galaxy S20 FE soll nur der Anfang sein: Samsung will künftig mehr Fan Editionen auf den Markt bringen.
Pixel 4a 5G gele­akt: Schon fast ein Pixel 5
Lars Wertgen
Das Pixel 4a 5G unterstützt – der Name verrät es bereits – den 5G-Standard.
Am 30. September stellt Google das Pixel 4a 5G vor. Euch erwartet so etwas wie ein Pixel 5 Lite, wie aus einem XXL-Leak hervorgeht.