Bestätigt: Acer launcht bisher größtes Chromebook

Beim neuen Chromebook setzt Acer auf Performance und Auflösung.
Beim neuen Chromebook setzt Acer auf Performance und Auflösung.(© 2015 Acer)

Mit einem 15,6 Zoll-Bildschirm ist das neue Acer-Notebook das bisher größte mit dem Google-Betriebssystem Chrome OS. Das Chromebook wird außerdem mit dem Intel Core i3-Prozessor ausgestattet.

Großer Screen mit zwei Auflösungen

Kurz vor der CES bestätigt Acer das Gerücht der vergangenen Wochen, das bisher größte Chromebook auf den Markt zu bringen. Das Notebook ist das einzige mit dem Google-Betriebssystem, das einen 15,6 Zoll großen Bildschirm hat. Das aktuell größte Modell kommt von HP und misst 14 Zoll.

Acer bietet das Chromebook in zwei Auflösungen an: Ein Full HD-Display mit 1920 x 1080 Pixel sowie ein HD-Display mit 1366 x 768 Pixel stehen zur Auswahl. Mit seiner ComfyView-Technologie will der Hersteller bei beiden Bildschirmen das störende Reflektieren von Licht reduzieren.

Wie bereits vermutet stattet der Produzent das Chromebook außerdem mit dem neuesten Intel i3 Core Prozessor der fünften Generation aus. Mit dem CPU ist das Notebook eines der leistungsstärksten seiner Kategorie. Der Rechner hat außerdem 802.11ac Wi-Fi, Bluetooth 4.0 und USB 3.0 an Bord.

Fünf Pfund schwer

Das Acer Chromebook soll neben schwarz auch mit weißem Gehäuse erhältlich sein. Laut dem Hersteller bleibt das Gehäuse bei einem Fall von 45 Centimeter Höhe unversehrt. Die starken Eigenschaften haben jedoch einen Nachteil. Das Gerät wiegt fünf Pfund und ist damit kein Leichtgewicht unter den Notebooks.

Das neue Chromebook ist mit einem Arbeitsspeicher von wahlweise 2 oder 4 GB RAM erhältlich. Der Verkaufspreis in den USA startet bei 249 US-Dollar.


Weitere Artikel zum Thema
Lenovo Tab 4: Tablet-Reihe rich­tet sich an Kinder und Ange­stellte
Das Lenovo Tab 4 kann optional mit einem "Productivity Pack" (links) oder "Kids Pack" (rechts) erworben werden
Die Lenovo Tab 4-Reihe soll sich an Kinder und Angestellte richten: Entsprechende Zusatzpakete sollen von Nutzern gebucht werden können.
Samsung Gear VR erhält einen Control­ler als Fern­be­die­nung
Jan Johannsen
Samsung Gear VR in der Neuauflage mit Controller.
Samsung legt seine VR-Brille Gear VR neu auf und ergänzt sie um einen Controller, der Euch die virtuellen Welten besser kontrollieren lassen soll.
Moto Z: Game­pad, Alexa und mehr als Moto Mods vorge­stellt
Christoph Groth
Her damit !9Amazon Echo gibt es bald quasi als Moto Mod für das Moto Z
Mehr Modularität: Motorola hat zum MWC mehrere neue Moto Mods vorgestellt, darunter ein Gamepad und ein Modul mit Amazons Assistenz-KI Alexa.