Bezahlte Suchergebnisse? Große Veränderungen für Apples App Store in Arbeit

Peinlich !7
Beim App Store stehen offenbar große Veränderungen bevor
Beim App Store stehen offenbar große Veränderungen bevor(© 2015 CURVED)

Zeigt der App Store bald bestimmte Apps in den Suchergebnissen an, für die Entwickler bezahlt haben? Gerüchten zufolge soll Apple ein geheimes Team eingesetzt haben, um diese Möglichkeit zu überprüfen.

Je nachdem, wonach ein Nutzer im App Store sucht, könnten künftig bestimmte Ergebnisse an prominenter Stelle angezeigt werden, berichtet Bloomberg unter Berufung auf Insider. Entwickler könnten demnach für die höhere Platzierung ihrer Apps bezahlen, ähnlich wie es auch bei der Suchmaschine von Google der Fall ist. Sollte Apple diese Änderung einführen, hätte das Unternehmen eine neue Möglichkeit erschlossen, um mit dem virtuellen Geschäft für Anwendungen Geld zu verdienen – viel Geld.

Multi-Milliarden-Dollar-Geschäft

Ein Unternehmen wie Supercell, von dem das populäre Spiel "Clash of Clans" stammt, hätte wachsende Marketing-Budgets zur Verfügung. Davon profitierten bislang Internet-Firmen wie beispielsweise Facebook oder Twitter – und nun möchte Apple offenbar ebenfalls ein Stück vom Kuchen ergattern.

Das Team, das den App Store umgestalten soll, umfasst laut des Insiders knapp 100 Personen – ein deutliches Zeichen, wie wichtig Apple das Projekt ist. Darunter sollen sich viele Ingenieure von Apples Werbegruppe iAd befinden, die in letzter Zeit eher geschrumpft sei. Das Team soll aber nicht ausschließlich mit der Monetarisierung des App Store beschäftigt sein, sondern auch das Browsen innerhalb des Stores für Nutzer verbessern. Wie diese Änderungen genau aussehen, ist zurzeit nicht bekannt; ebenso wenig wie der Zeitplan, wann diese eingeführt werden sollen.


Weitere Artikel zum Thema
WhatsApp verrät aus Verse­hen Video-Tele­fo­nie für Grup­pen
Michael Keller
WhatsApp könnte bald Telefonate mit ganzen Gruppen ermöglichen
WhatsApp hat das Live-Standort-Feature angekündigt – und dabei aus Versehen auch einen Hinweis auf Video-Telefonie für Gruppen geliefert.
iPhone X soll Smart­phone-Bran­che zum Aufschwung verhel­fen
Christoph Lübben3
Das iPhone X soll sich im Jahr 2018 gut verkaufen
Die Smartphone-Verkäufe sollen 2018 steigen. Grund dafür sei auch das November 2017 kommende iPhone X.
Apple TV erwei­tert univer­selle Suche um Apple Music
Francis Lido
Auch deutsche Apple-TV-Nutzer finden über die universelle Suche nun Apple-Music-Inhalte
Apple hat die universelle Suche für Apple TV optimiert. In Deutschland findet sie nun auch Apple-Music-Inhalte.