Microsoft-Gründer Bill Gates lobt Apple Pay

Supergeil !5
Bill Gates begrüßt neue Payment-Systeme wie Bitcoin und Apple Pay.
Bill Gates begrüßt neue Payment-Systeme wie Bitcoin und Apple Pay.(© 2007 Flickr/Juvertson)

Der Microsoft-Gründer spricht in einem TV-Interview über die große Konkurrenz. Mit seinem Nachfolger Satya Nadella ist Gates bislang zufrieden.

Bitcoin besser als Währung

Offen gegenüber der Konkurrenz gibt sich Bill Gates in einem neuen Fernseh-Interview. Der Software-Pionier, der vor 20 Jahren schon virtuelle Geldbörsen prognostizierte, spricht dabei vor allem das Thema Payment an. "Bitcoin ist besser als Währung", sagt der Microsoft-Gründer. Für große Transaktionen seien traditionelle Währungen umständlich, und mit der Krypto-Währung sei die physische Präsenz nicht mehr notwendig.

Positiv äußert er sich auch über die neue Bezahltechnologie der Konkurrenz, Apple Pay: "Es ist ein gutes Beispiel dafür, wie Smartphones ihren Nutzern günstige Transaktionen abschließen lassen." Zahlungsfunktionen werden künftig in allen Plattformen eingebaut sein und Apple werde dabei helfen, die kritische Masse aufzubauen, so Gates.

Mehr Innovation notwendig

Auf die Frage, warum Microsoft bisher keine vergleichbare Lösung entwickelt hat, erwidert der ehemalige Konzernchef, dass viele Banken für ihre Mobil-Angebote bereits Microsoft-Technologie verwenden.

Mit seinem Nachfolger, dem neuen CEO Satya Nadella, zeigt sich Gates bislang zufrieden: "Ich bin glücklich über das, was er macht." Dennoch gebe es immer etwas, was der Software-Konzern verbessern muss. Als Beispiel nennt er das Kernprodukt Office, welches Nadella "drastisch verbessern" muss. Bei vielen Dingen sei Microsoft nicht Marktführer, und das soll der neue Manager verbessern. Auch mehr Innovation will der Gründer in seinem Unternehmen sehen.


Weitere Artikel zum Thema
Poké­mon GO: Mons­ter­jagd sorgte 2016 für 950 Millio­nen Dollar Umsatz
Michael Keller1
Pokémon GO bietet viele In-App-Käufe – zum Beispiel für Lock-Module
Pokémon GO war im Jahr 2016 ein großer Erfolg: Der generierte Umsatz des Augmented-Reality-Spiels lag Ende des Jahres bei rund 950 Millionen Dollar.
Micro­soft soll wie Samsung an falt­ba­rem Smart­phone arbei­ten
Michael Keller
Das Microsoft-Smartphone lässt sich laut Patent sich zu einem Tablet entfalten
Microsoft entwickelt offenbar ein faltbares Smartphone – und könnte dadurch in direkte Konkurrenz zu Samsung treten.
Xiaomi Mi Mix: Massen­pro­duk­tion schrei­tet nur lang­sam voran
Michael Keller1
Her damit !26Die Produktion des Xiaomi Mi Mix ist offenbar sehr aufwändig
Schwierige Produktionsbedingungen: Trotz des großen Interesses konnte Xiaomi erst 100.000 Einheiten seines Konzept-Smartphones Mi Mix herstellen.