BlackBerry Messenger: Update kupfert bei Snapchat ab

Her damit !6
Der neue BlackBerry Messenger: "Diese Nachricht zerstört sich in zehn Sekunden selbst!"
Der neue BlackBerry Messenger: "Diese Nachricht zerstört sich in zehn Sekunden selbst!" (© 2014 BBM, CURVED Montage)

Neue Funktionen für den BlackBerry Messenger: Das kanadische Unternehmen stattet seinen Nachrichtendienst mit neuen Privatsphäre- und Kontrollfunktionen aus und wandelt dabei auf den Spuren von Snapchat und WeChat. So sind mit dem kommenden Update sowohl Timer als auch das Zurückziehen von Nachrichten möglich.

Von Snapchat hat sich BlackBerry für sein Messenger-Update zeitgesteuerte Nachrichten abgeguckt. Mit dieser Funktion könnt Ihr einstellen, wie lange der Empfänger eine Chat-Nachricht oder ein Foto zu sehen bekommt, bevor sich betreffendes Sendematerial von selbst zerstört – "Mission: Impossible" lässt grüßen. Die Bedienung des Timers ist laut BlackBerry denkbar einfach und im folgenden Video zu bestaunen.

Nachrichten zurückziehen im BlackBerry Messenger

Ein weiteres neues Feature des BlackBerry Messengers ähnelt indes der Rückruf-Fähigkeit von Nahrichten, die etwa WeChat vor einiger Zeit eingeführt hat. Wie der Name schon vermuten lässt, kann der Nutzer mit dieser Funktion eine abgesendete Nachricht zurückziehen. Ein durchaus praktisches Feature, falls Ihr aus Versehen eine vertrauliche Nachricht an einen falschen Empfänger geschickt habt. Auch diese Funktion erklärt BlackBerry im obigen Video.

Sowohl die zeitgesteuerten Nachrichten als auch die Rückruf-Option sind Teil des 2.5-Updates für den BlackBerry Messenger, welches laut Blackberry "sehr, sehr bald" kommen soll.


Weitere Artikel zum Thema
Google Pixel 4 im DxOMark Kamera-Test: So gut knippst das neue Flagg­schiff
Lars Wertgen
Das Google Pixel 4 hat eine duale Kamera
Das Google Pixel 4 ist da. Kann die Kamera des Smartphones mit dem Huawei Mate 30 Pro mithalten? Der Kamera-Test von DxOMark liefert die Antwort.
Redmi Note 8 Pro im Test: Preis­wun­der mit High-End-Skills
Andreas Marx
Supergeil !11Das Redmi Note 8 Pro im Test.
Mit 250 € bietet das Redmi Note 8 Pro Features, die auch in vielen High-End-Geräten wiederzufinden sind. Wir haben das Preiswunder getestet.
Galaxy S10 und Note 10: Finger­ab­druck­sen­sor-Problem wohl größer als gedacht
Francis Lido
Das Samsung Galaxy Note 10 ist aktuell leider unsicher
Besitzer von Galaxy S10 und Galaxy Note 10 sollten gut auf ihr Gerät aufpassen. Denn mit einem Trick lassen sich die Smartphones leicht entsperren.