BlackBerry Priv-Bonusaktion: Käufer erhalten Zubehör im Wert von 99 Euro

Supergeil !24
Mit dem BlackBerry Priv hat der kanadische Hersteller Ende 2015 sein erstes Android-Smartphone veröffentlicht
Mit dem BlackBerry Priv hat der kanadische Hersteller Ende 2015 sein erstes Android-Smartphone veröffentlicht(© 2015 Blackberry)

Mit dem BlackBerry Priv ist seit Ende 2015 das erste Android-Smartphone von BlackBerry erhältlich. Der Hersteller konnte mit dem edlen Slider bereits erste Erfolge feiern, jedoch soll nun offenbar eine Bonusaktion noch einmal die Verkaufszahlen in die Höhe treiben.

Wie BlackBerry auf seiner eigenen Webseite erklärt, findet bis zum 24. Februar 2016 ein Winterschlussverkauf statt. Wer bislang nur über den Kauf eines BlackBerry Priv nachgedacht hat, könnte nun womöglich vollends überzeugt werden. Für jedes Exemplar des auf Sicherheit getrimmten Android-Sliders erhalten Käufer ein sogenanntes "Priv Leather Smart Flip Case" in Schwarz und ein "Priv Sync Pod mit USB-Kabel" dazu.

Sinnvolles Zubehör

Die Schutzhülle aus schwarzem Nappaleder kostet im BlackBerry-Shop für gewöhnlich 59,99 Euro. Sie besitzt eine Aussparung auf der Vorderseite, damit der Blick auf eingehende Benachrichtigungen frei bleibt. NFC-Verbindungen sollen durch die Hülle nicht gestört werden und obwohl das BlackBerry Priv bei geschlossener Hülle selbstständig in einen Stromsparmodus wechselt, werden Telefonate durch das Öffnen und Schließen der Hülle nicht unterbrochen.

Beim Sync Pod handelt es sich im Grunde um ein USB-Kabel mit einer Docking-Station zum Laden und zur Datenübertragung. Das BlackBerry Priv wird aufrecht in die Halterung gestellt, die übrigens sonst 39,99 Euro kostet, so dass sie sich gut auf dem Nachttisch oder Schreibtisch macht. Auf diese Weise könnt Ihr die Uhr im Blick behalten und sofort sehen, wer anruft, wenn es klingelt. Beide Zubehörteile kosten zusammen sonst 99,98 Euro und werden im Online-Shop des Herstellers während des Schlussverkaufs automatisch zum Preis von 0 Euro zu Eurem Warenkorb hinzugefügt.


Weitere Artikel zum Thema
Das Galaxy S8 könnte zum Release auch in Blau erschei­nen
6
Her damit !5Auf dem Bild ist das Gehäuse des Galaxy S8 an den Seiten in Blau gefärbt
Offenbar erscheint das Galaxy S8 auch in Blue Coral: Ein neuer Leak zeigt das Gerät in einem weiteren Farbton, der womöglich zum Verkaufsstart kommt.
So häufig werden Apples iPhone 2G, 3G und 3GS immer noch genutzt
Guido Karsten
Supergeil !11Auch das iPhone 3GS ist immer noch nicht ausgestorben
Das erste iPhone wurde 2007 angekündigt und es ist noch immer nicht tot. Eine Statistik verrät nun, wo alte Apple-Geräte immer noch genutzt werden.
Nokia 9: Flagg­schiff-Modell könnte Carl Zeiss-Dual-Kamera erhal­ten
Her damit !9Auf dieser Skizze soll das Nokia 9 zu sehen sein
Das Nokia 9 könnte eine Dual-Kamera mit Objektiven des Premium-Herstellers Carl Zeiss erhalten. Einen Hinweis darauf liefert eine geleakte Skizze.