Brigitte 2.0: Lifestyle-App launcht mit neuem Gesicht

Beauty und Rezepte sind zwei von vielen Themen der neuen Brigitte-App 2.0
Beauty und Rezepte sind zwei von vielen Themen der neuen Brigitte-App 2.0(© 2014 Brigitte, CURVED Montage)

Mode, Beauty, Rezepte und mehr: Die Frauenzeitschrift Brigitte hat ihrer offiziellen App ein großes Update verpasst – und gleichzeitig eine Android-Version nachgeschoben. Das Programm versteht sich nun als Lifestyle-App mit neu gestalteter Oberfläche, breitgefächerten Inhalten und sozialen Funktionen, meldet Macerkopf.

Nachdem die alte Version der Brigitte-App die Nutzerinnen nicht gerade zu Begeisterungsstürmen hinreißen konnte, hat der Verlag Gruner und Jahr nun eine neue Fassung in Auftrag gegeben. Herausgekommen ist eine generalüberholte Software, die die Inhalte der Frauenzeitschrift in ein modernes Gewand packen soll. In der Navigationsleiste finden sich etwa Themen wie Mode, Liebe, Rezepte und Beauty sowie Diät- und Fitness-Tipps, Spiele, Horoskope und mehr – also alles, was gemeinhin unter den schwammigen Begriff "Frauenthemen" fällt. Ebenfalls mit dabei ist ein QR-Code-Reader, mit dem man an Sonderaktionen der Printausgabe teilnehmen kann.

Online-Verbindung ist bei Brigitte Pflicht

Die Navigation innerhalb der Brigitte-App setzt eine Online-Verbindung voraus. Newsinhalte, Ratgeberthemen sowie Video- und Fotostrecken werden allesamt während der Verwendung aus dem Internet abgerufen. Die Entwickler haben zudem einen Zugang zur Brigitte-Community integriert. Inhalte lassen sich direkt aus der App auf sozialen Netzwerken wie Facebook, Twitter und auch via WhatsApp teilen. Kommentare zu Artikeln lassen sich ebenfalls direkt innerhalb der App verfassen. Wobei die Chancen hoch sind, dass bei einigen Nutzerinnen WhatsApp ohnehin parallel geöffnet ist. Die Brigitte-App steht für iOS sowie für Android zum Download bereit.


Weitere Artikel zum Thema
Games with Gold: Das sind die kosten­lo­sen Xbox-Spiele im August
Die Games with Gold für den August 2017 stehen fest.
Zeit für neue Spiele: Microsoft veröffentlicht die Games with Gold für den August. Darunter Platinum Games' Hit "Bayonetta".
WhatsApp will bald Geld verdie­nen: Wer muss dafür zahlen?
Jan Johannsen7
Weg damit !18WhatsApp sucht neue Mitarbeiter um endlich Geld zu verdienen.
WhatsApp muss künftig Geld verdienen. Darauf deuten mehrere Stellengesuche des Messengers hin. Unklar ist, wer am Ende zahlen soll.
"Unchar­ted: The Lost Legacy" ange­tes­tet: volle Frau­en­power [mit Video]
Stefanie Enge
Szene aus "Uncharted: The Lost Legacy"
Nach "Uncharted 4" setzte sich Actionheld Nathan Drake zur Ruhe. Nun sind die Frauen an der Reihe: Wir haben "Uncharted: The Lost Legacy" angespielt.