"Call of Duty: Black Ops 4": Beta-Trailer zeigt Battle-Royale-Gameplay

Mit "Call of Duty: Black Ops 4" kommt offenbar Konkurrenz für "Fortnite" und "PlayerUnknown's Battlegrounds" ("PUBG"). Der Shooter von Activision erhält einen Battle-Royale-Modus, in dem ihr in einer Arena gegen andere Nutzer antretet, bis nur noch ein Spieler auf dem Feld steht. Wie das Ganze aussieht, zeigt euch nun ein Trailer zur kommenden Beta-Version des neuen "COD"-Ablegers.

Der Trailer zeigt etwa ab einer Minute und 26 Sekunden Szenen aus dem "Call of Duty"-Modus "Blackout". So heißt der Battle-Royale-Modus des kommenden Spiels. Viele Informationen liefert der Clip nicht, doch eine Sache wird schnell klar: Es wird hier wohl wesentlich actionreicher zugehen als etwa in "PUBG". Wir sehen einen Helikopter, der Jagd auf Spieler macht. Diese wehren sich allerdings gleich mit einem Raketenwerfer. Dem Video zufolge wird es im September eine Beta zum "Blackout"-Modus geben. Offenbar könnt ihr in Teams in diesem antreten.

Spaß statt Realismus?

Insgesamt dürfte sich "Call of Duty: Black Ops 4" etwas "Arcade"-lastiger als "PUBG" spielen. Bedeutet: Letzteres setzt auf ein eher realistisches Verhalten der Waffen, während der "Blackout"-Modus von "COD" wohl eher weniger auf Realismus aus ist. Das zeigt zumindest der Rest des Trailers zu den anderen Multiplayer-Modi, in dem ein Spieler zahlreiche Feinde trifft, obwohl er nur "aus der Hüfte" mit seiner Waffe feuert. Allerdings ist nicht offiziell bekannt, ob das Waffenverhalten in allen Modi von "Black Ops 4" identisch ist.

Die Beta zum herkömmlichen Multiplayer-Modus "Call of Duty: Black Ops 4" erscheint bereits am 3. August 2018 für PlayStation 4 und wird euch laut dem Trailer, wie für die Reihe üblich, viel Action bieten. Ihr könnt euch dann schon einmal für den "Blackout"-Modus "warmschießen". Spätestens im September dürften wir dann auch Details zum Battle Royale erhalten. Etwa, ob so viele Spieler wie in "Fortnite" und "PUBG" in einer Spielrunde teilnehmen. Zudem hat Activision noch nicht verraten, wie groß die Spielkarte für diesen Modus ist.

Weitere Artikel zum Thema
PlaySta­tion VR: Sony glaubt an große Zukunft von Virtual Reality
Christoph Lübben
Kleiner, besser, schneller: PlayStation VR könnte sich in den kommenden Jahren stark verändern
PlayStation VR hat noch einen längeren Weg vor sich: Sony glaubt, dass die Technologie sich in den kommenden Jahren stark entwickeln wird.
"Apex Legends" soll kosten­lo­sen Battle Pass erhal­ten
Sascha Adermann
Gibt es in "Apex Legends" künftig einen kostenlosen Battle Pass?
"Apex Legends" könnte euch bald zwei Battle-Pass-Varianten anbieten. Eine davon soll kostenlos sein.
Xperia 1: So soll der Nach­fol­ger des Xperia XZ3 ausse­hen
Francis Lido
Der Nachfolger des Sony Xperia XZ3 (Bild) soll Xperia 1 heißen
Das Sony Xperia XZ4 heißt wohl eigentlich Xperia 1. Ein Leak-Experte zeigt uns das Gerät offenbar schon jetzt – in einer violetten Farbvariante.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.