"Call of Duty: Black Ops 4": Im August startet Multiplayer-Beta

Ab Anfang August können PS4-Spieler "Call of Duty: Black Ops 4" ausprobieren
Ab Anfang August können PS4-Spieler "Call of Duty: Black Ops 4" ausprobieren(© 2018 Activision)

Am 12. Oktober 2018 wird "Call of Duty: Black Ops 4" für PlayStation 4, Xbox One und PC auf den Markt kommen. Einige Nutzer können den Titel aber bereits vorher spielen, denn Activision und Treyarch haben gleich zwei Betas angekündigt.

Eine davon bietet Zugang zu dem traditionellen Multiplayer-Modus, die andere ist dem neuen Battle-Royale-Modus gewidmet, der in "Call of Duty: Black Ops 4" den Namen "Blackout" trägt. Letzteren Modus schickt Activision im September in die Testphase. Nähere Details liegen dazu noch nicht vor. Die Standard-Mehrspieler-Beta läuft laut IGN vom 3. August (19 Uhr) bis zum 6. August 2018 (19 Uhr) – allerdings exklusiv für Vorbesteller mit einer PlayStation 4.

Xbox-One- und PC-Spieler müssen länger warten

Wer "Call of Duty: Black Ops 4" auf dem PC oder der Xbox One vor dem offiziellen Launch ausprobieren will, muss sich länger gedulden. Erst zur zweiten Beta-Phase erhalten Nutzer dieser Plattformen den Zugang. Die Phase zwei findet vom 10. bis zum 13. August für alle Systeme statt. PC-Spieler benötigen am ersten Tag allerdings "Early Access", um mitzumachen. Dafür müsst ihr das Spiel über Blizzards BattleNet vorbestellen. Konsolenspieler können an allen Testphasen genrell nur mit Vorbestellung teilnehmen.

Vom 11. bis zum 13. August stellt Activision darüber hinaus die "PC Open Beta" zur Verfügung, die für alle PC-Spieler zugänglich ist. Die Betas zu "Call of Duty: Black Ops 4" enthalten sechs Maps, von denen zwei bislang noch unbekannt sind. An Spielmodi werden euch "Deathmatch", "Hardpoint", "Search & Destroy" sowie "Control" zur Auswahl stehen. Steuern könnt ihr neben Nomad und Prophet auch noch weitere Spezialisten, zu denen bislang aber noch nichts Näheres bekannt ist.

Weitere Artikel zum Thema
Stre­a­ming mit xCloud: So bringt Micro­soft Xbox-Spiele auf Handys
Christoph Lübben
Ein Xbox-Controller ist für xCloud wohl nicht unbedingt notwendig
Mit xCloud bringt Microsoft Xbox-Spiele auf Smartphones. Das Unternehmen macht Entwicklern dabei nötige Anpassungen sehr einfach.
"Batt­le­field V": "Feuer­sturm"-Trai­ler zeigt Battle-Royale-Game­play
Christoph Lübben
In "Battlefield V: Firestorm" ist selbst ein roter Traktor ein tödliches Gefährt
Mit "Battlefield V: Feuersturm" erscheint in Kürze ein weiteres Battle Royale. Ein spektakulärer Trailer zeigt, welche Spielmechaniken euch erwarten.
Sony Xperia XZ3 enttäuscht im Kamera-Test
Christoph Lübben
Das Xperia XZ3 macht wohl gute Fotos, die aber hinter denen der Konkurrenz zurückbleiben
Das Sony Xperia XZ3 macht schlechtere Fotos als die Konkurrenz: Offenbar hat die Kamera etwa Probleme mit dem Kontrastumfang.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.