"Call of Duty: Black Ops 4": Im August startet Multiplayer-Beta

Ab Anfang August können PS4-Spieler "Call of Duty: Black Ops 4" ausprobieren
Ab Anfang August können PS4-Spieler "Call of Duty: Black Ops 4" ausprobieren(© 2018 Activision)

Am 12. Oktober 2018 wird "Call of Duty: Black Ops 4" für PlayStation 4, Xbox One und PC auf den Markt kommen. Einige Nutzer können den Titel aber bereits vorher spielen, denn Activision und Treyarch haben gleich zwei Betas angekündigt.

Eine davon bietet Zugang zu dem traditionellen Multiplayer-Modus, die andere ist dem neuen Battle-Royale-Modus gewidmet, der in "Call of Duty: Black Ops 4" den Namen "Blackout" trägt. Letzteren Modus schickt Activision im September in die Testphase. Nähere Details liegen dazu noch nicht vor. Die Standard-Mehrspieler-Beta läuft laut IGN vom 3. August (19 Uhr) bis zum 6. August 2018 (19 Uhr) – allerdings exklusiv für Vorbesteller mit einer PlayStation 4.

Xbox-One- und PC-Spieler müssen länger warten

Wer "Call of Duty: Black Ops 4" auf dem PC oder der Xbox One vor dem offiziellen Launch ausprobieren will, muss sich länger gedulden. Erst zur zweiten Beta-Phase erhalten Nutzer dieser Plattformen den Zugang. Die Phase zwei findet vom 10. bis zum 13. August für alle Systeme statt. PC-Spieler benötigen am ersten Tag allerdings "Early Access", um mitzumachen. Dafür müsst ihr das Spiel über Blizzards BattleNet vorbestellen. Konsolenspieler können an allen Testphasen genrell nur mit Vorbestellung teilnehmen.

Vom 11. bis zum 13. August stellt Activision darüber hinaus die "PC Open Beta" zur Verfügung, die für alle PC-Spieler zugänglich ist. Die Betas zu "Call of Duty: Black Ops 4" enthalten sechs Maps, von denen zwei bislang noch unbekannt sind. An Spielmodi werden euch "Deathmatch", "Hardpoint", "Search & Destroy" sowie "Control" zur Auswahl stehen. Steuern könnt ihr neben Nomad und Prophet auch noch weitere Spezialisten, zu denen bislang aber noch nichts Näheres bekannt ist.

Weitere Artikel zum Thema
Zu stark für "Fort­nite": Epic Games entfernt mythi­sche Waffe
Francis Lido
Das Infinity Blade ist in "Fortnite" zumindest vorerst Geschichte
Ein Schwert namens Infinity Blade sorgte für Aufregung in der "Fortnite"-Community. Nun liegt es im Tresor und ist somit nicht mehr verfügbar.
My PS4 Life: Nun könnt ihr euren persön­li­chen Gaming-Rück­blick einse­hen
Francis Lido
My PS4 Life informiert euch über eure PS4-Nutzung
Was habt ihr schon alles mit eurer PlayStation 4 erlebt? My PS4 Life fasst das Wichtigste für euch zusammen.
"The Aven­gers Project": So steht es um das Super­hel­den-Spiel
Lars Wertgen
Wann die "Avengers"-Helden auf die Konsolen kommen, ist noch unklar.
Die Entwicklung des Superhelden-Spiels "The Avengers Project" schreitet voran. Zocker müssen sich aber wohl noch reichlich gedulden.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.