Google Chromecast: größter Verkaufshit seit Apples iPad

Her damit !20
Chromecast_2014
Chromecast_2014(© 2014 CURVED)

Gerade mal einen Tag ist Google Chromecast in Europa erhältlich und schon melden die ersten Händler: ausverkauft! Der HDMI-Stick hat zumindest in England den größten Hype seit dem Apple iPad ausgelöst.

Wer am Mittwoch in London den Google Chromecast kaufen wollte, schaute möglicherweise in die Röhre. In weiten Teilen Englands war der Streaming-Stick des Suchmaschinenriesen ausverkauft. Das berichtet Daily Star Online.

Einige Filialen von Curry & PC World, bei denen Chromecast exklusiv angeboten wird, mussten bereits am Nachmittag viele Kunden vertrösten. "Chromecast war eine der erfolgreichsten Neueinführungen der vergangenen Jahre. Sowohl online als auch in unseren Läden. So einen Andrang gab es zuletzt beim Apple iPad", sagte Mark Hosgood, Manager der Abteilung Tablets, e-Reader und Projektoren bei Currys & PC World.

Chromecast in Deutschland wird "gut angenommen"

Obwohl gerade stark frequentierte Läden wie der in der Londoner Oxford Street viele Chromecast im Lager hatten, war der Anbieter auf diesen Ansturm nicht vorbereitet. "Die Kunden wollen viel über das Produkt wissen. Zehntausende haben sich auf unserer Internetseite über Chromecast informiert, nur kurz, nachdem es dort verfügbar war", erzählte der Currys & PC World-Manager weiter.

Auch in Deutschland scheint Google Chromecast beliebt zu sein. "Das Gerät wird gut angenommen", sagte eine Media-Markt-Sprecherin auf CURVED.de-Nachfrage. Genaue Zahlen wollte sie nicht nennen. Dass es hierzulande zu Ausverkäufen gekommen wäre, habe sie jedenfalls noch nicht vernommen. Habt Ihr Interesse den dem Gerät? Wir haben Euch alles Wissenswertes zu dem Chromecast zusammengestellt.


Weitere Artikel zum Thema
Ab sofort könnt Ihr bei Tinder Euer Geschlecht frei wählen
4
Bei Tinder können Transgender ihr Geschlecht frei auswählen
Mehr als Männlein und Weiblein: In der weltweit gefragtesten Dating-App Tinder stehen neue Geschlechtsidentitäten zur Auswahl.
Trotz großem Update: Poké­mon GOs verpasste Chance
Jan Johannsen6
Peinlich !17Pokémon GO: Die Arenen haben sich auch optisch verändert.
Viele Veränderungen, doch kaum Anreize für ehemalige Spieler: Niantic hat bei seinem Update für Pokémon GO nur an die Hardcore-Gamer gedacht.
Android O könnte "Oatmeal Cookie" heißen: Hinweise in Code aufge­taucht
Android 8.0 wird wohl nach einem Haferflockenkeks benannt
Die spannende Frage, welchen Zusatznamen Android 8.0 bekommen wird, bleibt weiter unbeantwortet. Neue Indizien sorgen für Furore.