CiderTV ist die Killer-App für jeden Apple-TV-Nutzer

Supergeil !12
Die CiderTV-App
Die CiderTV-App(© 2016 Ezzi)

Mit einiger Verzögerung hat Apple auf dem WWDC eine Remote-App für das Apple TV angekündigt. Auf die warten Fans schon lange. Doch CiderTV ist schneller - und bringt gleich mehrere Killerfeatures mit. Komplett kostenlos.

Denn CiderTV ist sowohl für iOS und Android, als auch den Mac verfügbar. In der Anwendung habt Ihr die Möglichkeit, gleich mehrere Apple TVs ab der zweiten Generation zu bündeln und einzeln anzusteuern.

Über ein integriertes Keyboard könnt Ihr außerdem Passwörter und Logins ohne großen Aufwand - und vor allem ohne Gefummel an der Siri-Remote - eintragen. Und sogar die Lautstärke des TVs lässt sich über die App regeln.

Mit dem iPhone das Apple TV bedienen, ohne das Gerät zu entsperren

Wirklich cool und das absolute Top-Feature ist allerdings die Möglichkeit, CiderTV aus der Mitteilungszentrale heraus zu bedienen. Das heißt: Ihr legt einmal ein Widget dort an und könnt anschließend Euer Apple TV mit dem iPhone bedienen, ohne das Smartphone entsperren und die App aufrufen zu müssen. Top!

Und wer das iPhone beim Binge-Watching lieber beiseite legt, der kann CiderTV auch am Handgelenk nutzen. Denn die App ist mit der Apple Watch kompatibel.

Wer jetzt überzeugt ist, dem sei nochmal das restliche Portfolio der App-Macher ans Herz gelegt. Denn Ezzi hat sich auf virtuelle Fernbedienungen spezialisiert. Mit Ezzi Keyboard etwa könnt Ihr Euren Mac als virtuelle Tastatur für alle möglichen iOS-Geräte verwenden.


Weitere Artikel zum Thema
Google Home spielt nun auch Musik von kosten­lo­sen Spotify-Accounts
Guido Karsten
Google Home macht auf Sprachbefehl auch Musik
Der Funktionsumfang des smarten Lautsprechers Google Home wächst: Musik von Spotify kann das Gerät nun auch spielen, wenn Ihr kein Premium-Abo habt.
Galaxy Note 8: Verkaufs­start und Beloh­nung für Vorbe­stel­ler gele­akt
Guido Karsten
Her damit !9Die Dex Station hat Samsung gemeinsam mit dem Galaxy S8 vorgestellt
Das Galaxy Note 8 kann bald vorbestellt werden und Frühentschlossene erhalten Extras. Evan Blass verrät nun mehr zu Samsungs Vorbestellerprogramm.
Android O: Google erlaubt sich vor der Enthül­lung einen Spaß
Guido Karsten
Unfassbar !5Der Codename "Oreo" für Android 8.0 steht noch längst nicht fest
Google lüftet schon bald das Geheimnis und verrät, wofür das "O" von Android O steht. Zunächst erlaubte sich das Unternehmen aber noch einen Scherz.