Apple TV: tvOS bekommt Siri-Themensuche, Single Sign-on und neue Remote-App

Her damit !7
Mit der neuen Remote-App für das iPhone sollen sich Apple TV und tvOS optimal steuern lassen
Mit der neuen Remote-App für das iPhone sollen sich Apple TV und tvOS optimal steuern lassen(© 2016 Apple)

Wie erwartet hat Apple zur WWDC 2016 auch die Neuerungen vorgestellt, die das Apple TV-Betriebssystem tvOS erhalten wird. Eddy Cue trug die Verbesserungen am jüngsten von Apples Betriebssystemen sichtlich stolz vor.

Zusammen mit tvOS ging auch der neue App Store für Apple TV an den Start. Zunächst zählten 80 Videokanäle zum Angebot, mittlerweile sollen es Cue zufolge ganze 1300 Stück sein. Auch die App-Auswahl stieg rasant an: Sieben Monate nach dem Release können Apple TV-Besitzer immerhin bereits aus 6000 nativen tvOS-Apps wählen. Zum Vergleich: Der App Store für iOS ist mittlerweile über acht Jahre alt und zählt über 2 Millionen Apps.

Dark Mode kommt ebenfalls

Nach einer kurzen Vorstellung mehrerer neuer Dritthersteller-Apps wie zum Beispiel SketchParty, das Zuschauer zu einem Spiel einlädt, bei dem einer auf einem iPad malen muss, während die anderen raten dürfen, kam auch noch eine offizielle Apple-App an die Reihe: So soll eine neue Remote-App kommen, die Euch Apple TV noch besser mit Eurem iPhone anstelle mit der mitgelieferten Siri Remote bedienen lassen soll.

Siri hat außerdem dazugelernt und kann Filme und Serien bestimmten Themengebieten zuordnen. Eddy Cue demonstrierte das Feature anhand einer Suche nach "High-School-Komödien aus den 80ern" und erhielt prompt passende Suchergebnisse. Anschließend ließ Cue die KI-Assistenz auch nach 3-Punkte-Würfen des Basketball-Stars Stephen Curry suchen und Siri startete zielsicher die YouTube-App, um passende Treffer aufzulisten.

Mit Single Sign-on verbannen die Entwickler von Apple das nervige mehrmalige Einloggen in unterschiedliche Dienste, die Ihr auf Eurem Apple TV nutzt. Die Funktion muss lediglich pro Dienst einmalig mit den Anmeldeinformationen eingerichtet werden, damit Ihr Euch nie wieder durch etliche Login-Masken arbeiten müsst. Wer es zum Fernsehen daheim gern wie im Kino etwas abdunkelt, wird sich zudem über den Dark Mode freuen, mit dem die Menüs und Hintergründe von tvOS dunkler gestaltet werden.


Weitere Artikel zum Thema
iPhone X: Experte erwar­tet allein 50 Millio­nen Vorbe­stel­lun­gen
Christoph Lübben
Erneut sprechen Quellen von Produktionsproblemen beim iPhone X
Das iPhone X könnte über 50 Millionen Mal vorbestellt werden. Eine andere Quelle spricht aber von Produktions-Problemen und einer geringen Nachfrage.
Tesla Model 3: So funk­tio­niert die Steue­rung über nur einen Touch­s­creen
Marco Engelien
Nur der große Touchscreen zeigt Infos zur Fahrt
Scheibenwischer, Heizung und Co.. Ein Clip, den Tesla verschwinden lassen wollte, offenbart: Beim Tesla Model 3 geht ohne das Display nichts mehr.
iPhone 8 und iPhone 8 Plus: So viel sollen die Bauteile kosten
Guido Karsten
Apples neue iPhone-Generation enthält wieder teurere Einzelteile
Was steckt in einem iPhone 8 und was kosten die Einzelteile? Nachdem es schon zum iPhone X Schätzungen gab, sind nun die 8er-Modelle an der Reihe.