CURVED/labs: So könnte das iPad Pro von Apple aussehen

Her damit !30Wie mag das iPad Air Plus wohl aussehen?
Wie mag das iPad Air Plus wohl aussehen?(© 2014 CURVED)

Nach Mini kommt Maxi: Große Tablets liegen im Trend. Und auch Apple soll noch in 2014 ein iPad Pro auf den Markt bringen. So könnt es aussehen.

(For an English version please scroll down.)

Es gibt einen Mac für Pros, ein MacBook für Pros – doch auf ein iPad Pro wartete die Apple-Fangemeinde lange Zeit vergeblich. Das soll sich noch in diesem Jahr ändern. Samsung hat das GALAXY NotePRO mit 12,2 Zoll und auch Asus arbeitet an größeren Modellen, die vor allem Unternehmen und Grafik-Profis ansprechen. Die setzen bislang auf teure Zeichentabletts von Wacom, die nicht mehr können, als Befehle an einen Computer weitergeben. Ein größeres iPad wäre Tablet und Rechner in einem.

Und dennoch: Eigentlich spricht derzeit wenig dafür, dass das Riesen-Tablet aus Cupertino wirklich auf den Markt kommt. Aber wir wünschen es uns trotzdem! Deshalb haben wir uns bei CURVED/labs darüber Gedanken gemacht, wie es aussehen könnte. Die Features:

  • Das iPad Pro orientiert sich optisch klar am iPad mini Retina und iPad Air. Wie die kleineren Modelle verfügt das Tablet über abgerundete Kanten und eine flache Rückseite. Der Sound kommt aus Boxen, die auf der Unterseite links und rechts vom Lightning-Anschluss angeordnet sind.
  • Der Home-Button aus Saphirglas beherbergt den Fingerabdruckscanner Touch ID, der schon im iPhone 5s zum Einsatz kommt.
  • Das Display verfügt über eine Diagonale von 12,9 Zoll und eine 4K-Auflösung von 3.072 x 2.304 Pixeln (298 ppi)  mit LED-Hintergrundbeleuchtung und IPS-Technologie.
  • Trotz der größeren Bauweisen ist das iPad Pro genauso flach wie das iPad Air: 7,5 Millimeter.
  • Der größere Bildschirm mit dem Plus an Pixeln erfordert auch mehr Grafikleistung, die ein A8-Chipsatz mit 64-Bit-Architektur bewältigt.
  • Beim Speicher sind erstmals Größen über 128 Gigabyte möglich. Auf 256 bzw. 512 Gigabyte finden auch Spielfilme in 4k-Auflösung Platz.
  • Apps für das iPad Air zeigt das iPad Pro optimiert an. Spezielle Apps sind im App Store mit einem "Pro" gekennzeichnet und für die Darstellung und Leistung auf dem iPad Pro optimiert.
  • Mit seiner Größe, Rechenleistung und Speicherkapazität richtet sich das iPad Pro auch an die "Pros": Grafiker, Motion Designer, Cutter und Maler. Sie bekommen mit dem Profi-iPad ein Tablet auf der Hand, das alle Vorteile eines mobilen Computers mit direkter Touchsteuerung und sehr guter Perfomance verbindet. Ein zusätzliches Grafiktablett wird überflüssig.
  • Aktuelle Stylus-Modelle verbinden sich schon jetzt per Bluetooth mit dem iPad und verfügen über 2048 Druckstufen. Hier erwarten wir von Apple aber einen eigenen Ansatz, der unterschiedliche Stifttypen simuliert - wie etwa dieses Patent.

English version

There is a Mac for Pros, a MacBook for Pros, but we're still waiting for an iPad Pro – but that may change in 2014. Samsung has the GALAXY NotePRO 12.2 and Asus is as well working on larger tablets, mainly to address businesses and graphic designers, who usually choose graphic tablets from Wacom. A larger iPad would combine both tablet and computer functions.

Nevertheless: There isn't much indication for a giant tablet from Cupertino. But we still want it to come! That’s why we at CURVED/labs made up our minds about its look and features:

  • The iPad Pro design is pretty close to its siblings, the iPad mini Retina and iPad Air. Curved corners and a flat back. Sound is provided from speakers that are placed left and right from the Lightning connector.
  • Touch ID is integrated in the saphire glass protected home button, which was introduced for iPhone 5s.
  • The screen is 12.9 inch wide and has a 4K-solution with 3,072x2,304 pixels (298 ppi), using LED-backlights and IPS-technology.
  • Even though it’s wider, it's still as thin as the iPad Air: 7.5 mm.
  • The bigger screen with more pixels requires an A8 chipset with 64-bit-architecture.
  • Apps for the iPad Air are shown optimized by the iPad Pro. Dedicated apps – labelled with “Pro” – use the higher resolution and performance of the all new iPad Pro.
  • New pencils may fully employ all the features like pressure sensitivity. But don't hold your breath for a multi button pen made by Apple.

Weitere Artikel zum Thema
iOS 9: Siri soll mit Proac­tive bald Google Now Konkur­renz machen
Christoph Groth
Siri soll mit iOS 9 angeblich Teil eines größeren Ganzen namens Proactive werden
Apple plant angeblich, unter dem Namen "Proactive" Siri, Kontakte, Kalender und mehr zu verschmelzen, um damit Google Now Konkurrenz zu machen.
Apple ist wieder die wert­vollste Marke der Welt – weit vor Google
Guido Karsten
Naja !31Apple belegt seit Mai 2015 wieder den Spitzenplatz in Millward Browns Rangliste der wertvollsten Marken
Apple hat Platz Eins in Millward Browns Ranking der wertvollsten Marken zurück: Mit einem Zuwachs von 67 Prozent zog das Unternehmen an Google vorbei.
LG G4: So gut schlägt sich die Kamera im ausführ­li­chen Test
Jan Johannsen3
Her damit !19Drei Kameras im Vergleich: LG G3 vs. LG G4 vs. iPhone 6 (v. li.)
Zwischenstandsmeldung von unserem Test des LG G4: Die Fotos sehen super aus und sind sogar besser als die vom iPhone 6 und Samsung Galaxy S6.