Das HTC 10: USB-C-Ladegeräte anderer Hersteller anscheinend ungeeignet

Peinlich !30
An den USB-C-Anschluss des HTC 10 solltet Ihr besser nur das Original-Ladegerät stecken
An den USB-C-Anschluss des HTC 10 solltet Ihr besser nur das Original-Ladegerät stecken(© 2016 CURVED)

Erfahrungsgemäß führt es eigentlich nicht zu Problemen, wenn Smartphones mit dem Ladegerät eines anderen Gerätes aufgeladen werden, sofern sie über den gleichen Anschluss verfügen. Das HTC 10 könnte hierbei allerdings eine Ausnahme sein, wie die beunruhigende Geschichte des Android Central-Redakteurs Jerry Hildenbrand zeigt.

Seinem Bericht zufolge war er dabei, letzte Vorbereitungen für seine Reise zur Google I/O zu treffen, als er sich dazu entschied, noch eine microSD-Karte kaufen zu gehen. Während des Einkaufsbummels, der aufgrund eines Restaurantbesuchs etwas länger ausfiel, steckte er mehrere Smartphones noch einmal an Ladekabel, die er zu diesem Zweck an seinem Schreibtisch bereitliegen hatte. Zu den Geräten zählte auch ein HTC 10.

Zu heiß, um es in der Hand zu halten

Als Hildenbrand wieder nach Hause kam, musste er feststellen, dass sein HTC 10 mittlerweile ausgeschaltet und sehr heiß geworden war. Ein genauerer Blick auf die Ladekabel verriet ihm, dass er das Smartphone versehentlich an das Ladegerät des Google Pixel C-Tablets angeschlossen hatte. Erfahrungsgemäß führt so eine Verwechslung nicht dazu, dass sich ein Smartphone ausschaltet und so weit erhitzt, dass es nicht mehr in der bloßen Hand gehalten werden kann.

Um testen zu können, ob das Gerät noch funktioniert, legte Hildenbrand das HTC 10 zum Abkühlen in den Kühlschrank und siehe da: Anschließend ließ es sich problemlos wieder reaktivieren und der Akku war sogar vollständig aufgeladen. Von einem Kollegen erfuhr er später, dass dieser ebenfalls einen Versuch unternommen hatte, das HTC 10 mit einem anderen Netzteil und einem anderen USB-C-Kabel als dem originalen aufzuladen. Anstatt zu überhitzen und sich auszuschalten, zeigte das Smartphone in diesem Fall allerdings eine Fehlermeldung an, laut der das Ladegerät nicht kompatibel sei. Um Beschädigungen am Smartphone zu verhindern, so hieß es weiter, solle ausschließlich das originale Netzteil samt zugehörigem Kabel zum Laden eingesetzt werden. Wie Hildenbrand es auch sich geschworen hat, sollte beim Laden von Smartphones und Tablets besser wirklich nur die Original-Hardware des Herstellers eingesetzt werden.


Weitere Artikel zum Thema
Sony bestä­tigt: Xperia XZ Premium erhält keine Android-Betas
Das Xperia XZ Premium wird keine Beta-Updates im Rahmen des Concept-Programms erhalten
Keine öffentlichen Beta-Versionen für das bald erscheinende Xperia XZ Premium: Offenbar stellt Sony sein Concept-Programm in Kürze komplett ein.
Huawei P10 erhält Sicher­heits­up­date für März in Deutsch­land
Das Huawei P10 wurde auf dem MWC 2017 vorgestellt
Mehr Sicherheit für das Huawei P10: Für das Top-Smartphone rollt aktuell das Sicherheitsupdate für März aus – inklusive weiterer Verbesserungen.
Amazon Kindle: Nächste Gene­ra­tion könnte wasser­dicht sein
Auf diesem Foto soll die nächste Generation von Amazon Kindle zu sehen sein
Amazon Kindle für Feuchtgebiete: Der nächste eBook-Reader vom Versandhausriesen könnte ein wasserdichtes Gehäuse erhalten.