Das Update auf iOS 10.3.2 für iPhone und iPad ist da

Her damit !7
Auf dem iPhone SE ist das Update auf iOS 10.3.2 etwas kleiner als auf dem iPhone 7
Auf dem iPhone SE ist das Update auf iOS 10.3.2 etwas kleiner als auf dem iPhone 7(© 2016 CURVED)

Apple veröffentlicht das Update auf iOS 10.3.2: Für iPhone, iPad und iPod touch steht ab sofort eine neue Version des Betriebssystems zum Download bereit. Dabei handelt es sich um ein vergleichsweise kleines Update – ebenso wie bei den neuen OS-Versionen für macOS, watchOS und tvOS.

Der Fokus des Updates auf iOS 10.3.2 liegt auf Sicherheit, Stabilität und kleinen Bugfixes, berichtet AppleInsider. Auf dem iPhone SE ist die neue Software 167,5 MB groß, auf dem iPhone 7 hingegen 195,5 MB. Die Aktualisierung kann via iTunes oder OTA (Over the Air) auf iPhone, iPad oder iPod touch installiert werden. Große Neuerungen wird es erst mit dem Update auf iOS 11 geben, das voraussichtlich schon im nächsten Monat auf der WWDC offiziell präsentiert wird.

Feature für Safari

Vor knapp zwei Wochen hat Apple die fünfte Beta von iOS 10.3.2 als Testversion veröffentlicht. Zu den Bugs, die mit dem Update ausgeräumt werden, gehört demnach ein Problem mit VPN-Apps von Drittanbietern. Außerdem soll Siri nun auf Eure Fragen wieder korrekt mit Text antworten können, was zuvor mitunter nicht richtig funktionierte. Ein kleines Feature bringt das Update offenbar mit: So könnt Ihr auf Wunsch die bewegten Anzeigen des Safari-Browsers deaktivieren.

Die Apple Watch erhält mit watchOS 3.2.2 ebenfalls ein kleineres Update, ebenso wie das Apple TV mit tvOS 10.2.1. Auch bei diesen Aktualisierungen geht es hauptsächlich um Fehlerbeseitigung und Leistungssteigerung. macOS 10.12.5 soll laut 9to5Mac auf Macs in erster Linie die Verbindung mit USB-Kopfhörern verbessern. Auch für diese Betriebssysteme wird es voraussichtlich auf der WWDC größere Updates geben.


Weitere Artikel zum Thema
SonarPen: Alter­na­tive zum Apple Pencil für das iPad
Francis Lido1
Der SonarPen funktioniert auch mit älteren iPads
Besitzer älterer iPads können den Apple Pencil nicht verwenden. Der SolarPen soll einwandfrei mit diesen funktionieren und nur 30 US-Dollar kosten.
WWDC 2018: Termin für iOS-12-Enthül­lung viel­leicht schon bekannt
Guido Karsten
Im vergangenen Jahr kündigte Apple im Rahmen der WWDC auch neue Hardware an
Vor dem Release von iOS 12 wird Apple das neue iPhone-Betriebssystem im Rahmen der WWDC vorstellen. Wann dies sein wird, steht vielleicht schon fest.
Mehr HomePod-Tipps von Apple: Video zeigt weiter­füh­rende Funk­tio­nen
Guido Karsten1
Apple HomePod
In einem neuen Ratgeber-Video zeigt Apple, wie Ihr noch mehr aus dem HomePod herausholt. Unter anderem geht es um Podcasts, Timer und Musik.