iOS 10.3.2 Beta 5 ist da: Release für alle kommt

Her damit !5
Nutzerprofile werden seit iOS 10.3 auch in den Einstellungen angezeigt
Nutzerprofile werden seit iOS 10.3 auch in den Einstellungen angezeigt(© 2017 CURVED)

iOS 10.3.2 kommt: Apple hat nun die mittlerweile fünfte Betaversion für das nächste Update seines Betriebssystems veröffentlicht. Bei Apple registrierte Entwickler können die Testversion bereits auf iPhone, iPad und iPod touch installieren, die Public Beta dürfte noch heute folgen.

Mit dem Update auf iOS 10.3.2 halten keine großen Neuerungen auf den kompatiblen Apple-Geräten Einzug, wie 9to5Mac berichtet. Vielmehr handelt es sich um eine Aktualisierung, mit der vor allem Bugs ausgeräumt werden und die allgemeine Performance verbessert werden soll. Die Veröffentlichung der vierten Beta liegt erst wenige Tage zurück – somit ist es durchaus wahrscheinlich, dass Apple das Update schon in naher Zukunft für alle Nutzer zur Verfügung stellt.

VPN-Apps und Textantworten von Siri

Ein Bug sorgt derzeit auf iPhone und iPad dafür, dass VPN-Apps von Drittanbietern nicht reibungslos funktionieren. Dieses und andere Probleme sollen mit dem Update auf iOS 10.3.2 der Vergangenheit angehören. Dazu gehört zum Beispiel auch, dass Textantworten von Siri auf Eure Fragen nicht korrekt angezeigt werden; und ein Problem mit Siri-Kommandos in Verbindung mit Apple CarPlay. Ein kleines Feature beinhaltet die Aktualisierung für den Browser Safari, in dem Ihr künftig bewegte Anzeigen von Webseiten reduzieren könnt.

Auch für watchOS und tvOS hat Apple neue Beta-Versionen für Entwickler veröffentlicht. Somit sollten bald auch die Apple Watch und das Apple TV Updates für ihre Betriebssysteme erhalten. Der genaue Zeitpunkt für den Rollout der Aktualisierungen steht zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht fest.


Weitere Artikel zum Thema
iOS 11 ist auf Hälfte aller iPho­nes und iPads instal­liert
Christoph Lübben1
iOS 11 ist wohl auf den meisten aktiven iPhone-Modellen installiert
iOS 11 hat die Oberhand gewonnen: Das neue Betriebssystem ist mittlerweile auf über 50 Prozent der iPhones und iPads installiert.
Huawei arbei­tet offen­bar an falt­ba­rem Smart­phone
Francis Lido
Im Rahmen der Mate-10-Pro-Vorstellung kündigte Huawei offenbar ein faltbares Smartphone an
Anfang der Woche waren alle Augen auf das Mate 10 gerichtet. Abseits des Rampenlichts sprach Huawei in München über ein faltbares Smartphone.
Bast­ler zeigt: So machst Du aus einem iPhone 6s ein iPhone X
Michael Keller1
iPhone 6 und iPhone X
Ihr habt ein iPhone 6 oder 6s, wollt aber gerne ein iPhone X? Ein YouTuber zeigt Euch, wie Ihr den Umbau mit entsprechendem Zubehör bewerkstelligt.