Bestellhotline: 0800-0210021

Das Xiaomi Mi5 lässt sich bald mit dem Gesicht entsperren

Xiaomi schenkt dem Mi5 ein neues Feature
Xiaomi schenkt dem Mi5 ein neues Feature (© 2016 CURVED )

Mit dem Xiaomi Mi5 wird ein Smartphone, das bereits in 2016 veröffentlicht wurde, nachträglich um Gesichtserkennung erweitert. Die Funktion ist Teil der Beta-Version von MIUI 9 8.4.25, der Benutzeroberfläche des chinesischen Herstellers.

Wenn ihr euer Xiaomi Mi5 mit dem Gesicht entsperren möchtet, ist also die aktuelle Beta nötig. Anschließend navigiert ihr in den Einstellungen zu "Bildschirmsperre" und wählt dort den Punkt "Sperrbildschirm & Fingerabdruck" aus, berichtet GizmoChina. Dort müsst ihr die Erkennung zunächst aktivieren und könnt anschließend euer Gesicht "hinterlegen", indem ihr einfach Schritt für Schritt den Anweisungen auf dem Bildschirm folgt.

Warten auf stabile Beta

Damit das Feature nicht unnötig am Akku mit 3.000 mAh saugt, bleiben euch offenbar fünf Sekunden, in denen das Gesicht erkannt werden sollte. Anschließend ist das Feature  zunächst nicht mehr verfügbar und ihr müsst erst den Bildschirm aktivieren, heißt es. Sobald sich die aktuelle Beta-Version als stabil erweist, dürfte ein entsprechendes Update auf alle Geräte ausgerollt werden.

Anfang des Jahres stellte Xiaomi eine Gesichtserkennung bereits für das Redmi Note 5 Pro, das Mi6 und das Mi MIX 2 vor. Das Feature ist zudem auf dem Mi MIX 2S und Mi6X vorinstalliert. Mit dem vermutlich im Spätsommer 2018 erscheinenden Mi7 dürfte Xiaomi dann sogar auf eine 3D-Gesichtserkennung setzen. Das zukünftige Flaggschiff bekommt offenbar unter anderem einen Snapdragon 845, der im Benchmark-Test bereits überzeugen konnte.

Redmi Note 10 Pro Blau Frontansicht 1 Deal
Xiaomi Redmi Note 10 Pro
+ BLAU Allnet XL 8 GB + 2 GB
mtl./24Monate: 
15,99
einmalig: 
1,00 €
zum shop
Redmi Note 10 5G mit EarbudsBasic 2 Schwarz Frontansicht 1 Deal
Xiaomi Redmi Note 10 5G
+ BLAU Allnet XL 8 GB + 2 GB
+ EarbudsBasic 2
mtl./24Monate: 
12,99
einmalig: 
13,00 €
zum shop
Wie findet ihr das? Stimmt ab!

Weitere Artikel zum Thema