"Deadpool 2" kommt früher in die Kinos

Schon der Teaser-Trailer zu "Deadpool 2" strotzt vor popkulturellen Anspielungen
Schon der Teaser-Trailer zu "Deadpool 2" strotzt vor popkulturellen Anspielungen(© 2017 YouTube.com/FoxKino)

Der Kinostart wurde vorverlegt: Wie schon der Vorgänger soll auch "Deadpool 2" zu einem Mega-Erfolg für Marvel (und nun auch Disney) werden. Damit das gelingt, startet der Film nun etwas früher in den Kinos – vermutlich, weil in diesem Zeitraum des Jahres gleich mehrere Blockbuster veröffentlicht werden.

"Deadpool 2" soll nun bereits am 18. Mai 2018 ins Kino kommen, statt wie zuvor geplant am 1. Juni, berichtet Hollywood Reporter. Somit findet die Veröffentlichung zwei Wochen früher statt. Der Hauptgrund für den vorgezogenen Kinostart des zweiten Deadpool-Teils dürfte ein anderes Franchise sein, das ebenfalls Disney gehört: Am 25. Mai kommt mit "Solo: A Star Wars Story" mächtige Konkurrenz in die Kinos. Traditionell sind die Star-Wars-Filme auch in der zweiten Woche noch sehr gut besucht – Publikum, das dem Deadpool-Film dann fehlen würde.

Ryan Reynolds gegen Johnny Knoxville

Mit dem neuen Veröffentlichungs-Datum startet "Deadpool 2" zeitgleich zu "Slender Man". Dieser Film von Sony gehört allerdings ins Horror-Genre, wie schon der Trailer deutlich zeigt – und lockt somit nicht unbedingt die gleichen Menschen ins Kino wie die Actionkomödie mit Ryan Reynolds in der Hauptrolle. Da dürfte schon eher der Film "Action Point" mit Johnny Knoxville zur direkten Konkurrenz werden, der am 11. Mai 2018 startet; und nicht zu vergessen das Kinoereignis des Jahres, "Avengers: Infinity War", das zwei Wochen zuvor erscheint.

Dass uns mit "Deadpool 2" wieder jede Menge absurder Humor und popkulturelle Anspielungen erwarten, hat bereits der Teaser-Trailer angedeutet, der Mitte November 2017 erschienen ist. Darin malt der wortgewandte Söldner als Bob Ross verkleidet ein Bild – und ein paar kurze Szenen aus dem neuen Film gibt es auch zu sehen. Neben dem neuen Kinofilm soll es künftig auch eine Fernsehserie zu dem "merc with a mouth" geben: animiert und für Erwachsene.


Weitere Artikel zum Thema
CURVED-Cast Folge 32: Top-Smart­pho­nes unter dem Radar
Marco Engelien
Das LG G7 Thinq
Das LG G7 ThinQ und das HTC U12 Plus sind zwei Top-Geräte, die nicht jeder auf dem Zettel hat. Warum das ein Fehler ist, erklären wir im CURVED-Cast.
"West­world": Mobile-Game könnte wieder aus App-Stores verschwin­den
Christoph Lübben
"Westworld" hat angeblich bei "Fallout Shelter" geklaut
Hat "Westworld" bei "Fallout Shelter" geklaut? Beide Mobile-Games stammen vom gleichen Entwickler. Und der soll Teile des Codes wiederverwendet haben.
Tinder testet neues Feature: So will euch die App künf­tig besser verkup­peln
Christoph Lübben
"Picks" könnt ihr leider nur mit Tinder Gold matchen
Tinder testet das "Picks"-Feature: Einigen Nutzern werden nun besonders passende potenzielle Partner angezeigt – aber kostenlos ist das Ganze nicht.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.