Die Apple Watch hält mehr aus als Apple angibt

Die Apple Watch im Schwimmbad: Der als Tester von Fitness-Wearables bekannte DC Rainmaker hat sich die Smartwatch von Apple für einen umfangreichen Test vorgeknöpft. Dabei nutzte er das Gagdet in drei Situationen, die Ihr laut Gebrauchsanleitung besser vermeiden solltet.

So steht beispielsweise in der Gebrauchsanleitung zur Apple Watch, dass Ihr das Wearable nicht untertauchen solltet; auch vom Tragen der Smartwatch beim Schwimmen rät Apple ab. DC Rainmaker wollte aber wissen, wie groß die Gefahren wirklich sind, und testete die Uhr unter Extrembedingungen: Er trug die Uhr für die Strecke von 1000 Metern im Swimming Pool, wofür er etwa 25 Minuten benötigte.

Wasserdruck von 40 Metern Tiefe

Mit einem leicht ironischem Unterton beschreibt der Sportler, dass die Smartwatch den Test übersteht – wie es jede 15-Dollar-Uhr oder Stoppuhr von 1980 auch tun würde. Außerdem stellte er fest, dass weder der Schrittzähler noch der Herzfrequenzmesser für den Einsatz beim Schwimmen geeignet sind.

Für einen weiteren Test simulierte DC Rainmaker in einer Druckkammer den Wasserdruck von 40 Metern Tiefe – laut Apple sollte die Smartwatch nicht tiefer als einen Meter unter Wasser gehalten werden, im besten Fall aber gar nicht. Offenbar überstand die Apple Watch aber auch diesen Test und funktionierte anschließend immer noch. Schließlich trug er die Uhr auch bei einem Sprung vom 10-Meter-Turm, der das Wearable ebenfalls nicht beschädigte.


Weitere Artikel zum Thema
WhatsApp Status: Auch WhatsApp kann jetzt Stories
Marco Engelien1
Weg damit !23WhatsApp Status erinnert an Snapchat Stories.
Die nächste Facebook-Tochter bedient sich bei Snapchat. Nach Instagram führt nun auch WhatsApp eine Stories-Funktion ein. Der Name: WhatsApp Status.
Micro­soft HoloLens v3 für den Heim­ge­brauch soll 2019 erschei­nen
Die Microsoft HoloLens könnte 2019 ein schlankeres Design besitzen
Eine neue HoloLens soll frühestens 2019 erscheinen: Microsoft soll direkt an der dritten Variante arbeiten – und das zweite Modell überspringen.
iPhone 7 in Rot, neues iPhone SE und iPad Pro-Modelle für März erwar­tet
Guido Karsten7
Supergeil !12Das iPhone SE wurde vor knapp einem Jahr auf einer Apple Keynote im März 2016 enthüllt
Apple plant offenbar auch für dieses Frühjahr eine Keynote: Im März 2017 sollen vom iPhone 7, iPhone SE und iPad Pro neue Modelle erscheinen.