Die besten Apps und Erweiterungen für Google Chromecast

UPDATESupergeil !118
Mit Apps holt Ihr noch mehr aus Googles Chromecast heraus
Mit Apps holt Ihr noch mehr aus Googles Chromecast heraus(© 2014 CURVED)

Dateien aus dem WLAN streamen, Nachrichten auf dem TV anzeigen oder den "Tatort" aus der Mediathek schauen: Diese Apps für Chromecast sind Pflicht!

Cast Store hat Chromecast-Apps im Überblick

Google listet einige Apps mit Chromecast-Unterstützung auf einer eigenen Übersichtsseite auf. Doch mit der App Cast Store sind die Anwendungen im Play Store, die für Chromecast nutzbar sind, viel leichter zu finden.

Plex ist das iTunes für Chromecast

Die kostenpflichtige App für iOS und Android bügelt ein Manko von Chromecast aus. Mit der Anwendung ist es möglich, Dateien zu verwalten und auch lokal im eigenen WLAN zu streamen - vergleichbar mit iTunes und Apple TV.

Bislang war das Feature nur für zahlende Plex-Plus-Kunden nutzbar, mittlerweile reicht ein einmaliges Bezahlen für die Medienserver-App aus. Plex gibt es außerdem auch als Software für OS X und Windows. Dabei wählt Ihr immer die freizugebenen Dateien und die Qualität des Streams aus.

Maxdome zeigt Filme und Serien

Neben Watchever ist die Online-Videothek einer der Launchpartner für Chromecast in Deutschland. Seit dem Update für iOS und Android könnt Ihr Filme und Serien aus Maxdome auch auf Chromecast sehen - wenn Ihr ein Abonnement besitzt oder die Inhalte gekauft habt.

Avia greift auf Eure Dropbox zu

Ebenfalls eine Streaming-Software für Smartphones und Tablets mit ein paar nützlichen Zusatzfeatures: Avia spielt Inhalte auch aus der Dropbox und von Facebook und Google+ wieder. Um die Funktionen zu nutzen, müsst Ihr 2,99 Dollar für die Premium-Version per In-App-Kauf bezahlen.

Photocast verschickt Fotos aus dem WLAN

Ihr ahnt es schon: Diese kostenlose Software für iOS und Android schickt Fotos direkt vom iPhone per WLAN auf den TV-Stick. Bislang kann Chromecast Bilder nur aus der Google-Cloud wiedergeben.

Tube Cast streamt YouTube-Clips von Windows-Phones

Diese App kann zwar weniger als die offizielle YouTube-App, dafür stattet Sie Euer Windows-Phone-Smartphone mit der Möglichkeit aus, die Webclips auf den Chromecast zu streamen.

Allcast beherrscht (fast) alle Formate

Wer mehr als ein Streaming-Gerät besitzt, also neben Chromecast etwa noch ein Apple TV, der sollte einmal Allcast ausprobieren. Die Software schickt nicht nur Fotos, Videos und Musik übers WLAN an den Fernseher, sondern kann auch auf die Dropbox sowie Google+ zugreifen. Darüber hinaus kann die App Inhalte von sogenannten DLNA-Servern im Netzwerk abspielen. Die Pro-Variante kostet 3,99 Euro.

BubbleUPnP kann mehr als nur Chromecast

Habt Ihr Inhalte auf dem Rechner, die im Format P3, AAC, Vorbis, MP4, MKV oder H264 abgespeichert sind, hilft Euch diese Streaming-App weiter, die außerdem noch auf Netzwerk-Festplatten zugreifen kann und neben Chromecast Inhalte auch auf TV-Boxen mit der alternativen Software Xbmc schicken kann.

MyCastScreen: Nachrichten im Überblick

Warum immer nur Filme und Serien? Für 71 Cent im Google Play Store könnt Ihr mit MyCastScreen aus einem RSS-Feed ein kleines Nachrichten-Center für Chromecast erstellen. So bekommt Ihr auf einen Blick die neuesten Nachrichten sowie die Verkehrslage und das Wetter angezeigt. Perfekt für den Arbeitsplatz oder ein Wartezimmer.

MediaThek Cast: Ein Muss für "Tatort"-Fans

Die Öffentlich-Rechtlichen sind bislang noch gar nicht auf Chromecast vertreten - zumindest nicht offiziell. Egal! Denn MediaThek Cast macht einen hervorragenden Job und streamt kostenlos unter Android die Inhalte von Arte, der ARD, des ZDF und von 3Sat in guter Qualität auf den TV-Stick. So könnt Ihr Euch den "Tatort" auch noch eine Woche nach der Ausstrahlung über Chromecast ansehen.

Watchever: Filme und Serien für Abonnenten

Der Streaming-Dienst ist Launchpartner von Chromecast in Deutschland. Egal ob iOS oder Android: Ist das Smartphone oder Tablet mit Googles HDMI-Dongle gekoppelt, spielt es die Inhalte aus der Mediathek in TV-Qualität ab. Die Geräte in Eurer Hand werden dabei zur Fernbedienung. Die Watchever-App ist kostenlos, allerdings entfallen für ein Abonnement Gebühren.

Vevo: Musik-Fernsehen für Chromecast

Lust auf Musik? Der Musiksender Vevo hat Verträge mit den großen Labels. Das bedeutet: Spart Euch YouTube-Versionen mit geringer Auflösung und installiert Euch die App für iOS und Android, die seit dem Update auch mit Chromecast funktioniert.

Photowall: Gemeinsam eine Bildershow erstellen

Mit Photowall for Chromecast könnt Ihr unter iOS von mehreren Geräten Bilder auf Chromecast anzeigen. Wenn Ihr eine Photowall erstellt habt, wird automatisch ein YouTube-Clip generiert.


Weitere Artikel zum Thema
Clash Of Clans: Hacker grei­fen Forum an – über 1 Million Accounts gefähr­det
Michael Keller
Nutzer des Clash of Clan-Forums sollten sicherheitshalber ihr Passwort ändern
Clash of Clans ist offenbar Ziel eines Hacker-Angriffs geworden: Der Hersteller rät Nutzern des Forums, ihr Passwort neu einzurichten.
Galaxy S8, LG G6 und Co.: Diese Top-Smart­pho­nes kommen im Früh­jahr 2017
Marco Engelien1
Her damit !7Sämtliche Hersteller werden 2017 neue Geräte zeigen. Dazu gehören auch Asus, Samsung und HTC.
Im Februar findet in Barcelona der Mobile World Congress statt. Auf die folgenden Highend-Smartphones können sich Nutzer voraussichtlich freuen.
Poké­mon GO: Mons­ter­jagd sorgte 2016 für 950 Millio­nen Dollar Umsatz
Michael Keller1
Pokémon GO bietet viele In-App-Käufe – zum Beispiel für Lock-Module
Pokémon GO war im Jahr 2016 ein großer Erfolg: Der generierte Umsatz des Augmented-Reality-Spiels lag Ende des Jahres bei rund 950 Millionen Dollar.