Offizieller Vertriebspartner für O2 Logo
&
Blau Logo
Bestellhotline: 0800-0210021
Öffnungszeiten Bestellhotline: Mo. - Fr. 8 - 20 Uhr, Sa 9 - 18 Uhr Kontakt Hilfebereich (FAQ)
Bestellhotline: 0800-0210021
Öffnungszeiten Bestellhotline: Mo. - Fr. 8 - 20 Uhr, Sa 9 - 18 Uhr Kontakt Hilfebereich (FAQ)

Apple freut sich: Diese iPhones haben alle Erwartungen übertroffen

iPhone 13 Pro Max Edelstahlrahmen
Apples Pro-Modelle verkaufen sich blendend (© 2022 CURVED )

Zehn Millionen Pro-Modelle mehr als geplant: So viele Einheiten zusätzlich soll Apple im aktuellen Quartal bestellt haben. Grund dafür sei die hohe Nachfrage nach dem iPhone 13 Pro und 13 Pro Max. Ausgerechnet die beiden teuersten Handys verkaufen sich also blendend.

Wie groß die Produktionserhöhung ausfällt, zeigt ein Vergleich mit dem vorangegangenen Quartal: In Q1 habe Apple laut The Elec eine Million iPhone 13 Pro und 3,5 Millionen iPhone 13 Pro Max (Test hier) fertigen lassen. Ersteres komme in Q2 auf knapp 8 Millionen Einheiten, der große Bruder liege nun mit etwa 6,5 Millionen etwas dahinter. Beide Smartphones werden demnach aber in deutlich höherer Stückzahl vom Band rollen als bisher.

Unsere Empfehlung

iPhone 13 Pro Grau Frontansicht 1
+10 GBpro Jahr
Apple iPhone 13 Pro
+ o2 Grow 40+ GB
  • Jedes Jahr 10 GB mtl. Datenvolumen mehr(automatisch und ohne Aufpreis)
  • Mit CONNECT-Funktion(bis zu 10 SIM-Karten für die Nutzung des Datenpakets)
  • 40+ GB LTE & 5G Datenvolumen (mit bis zu 300 MBit/s)
mtl./36Monate: 
54,99
einmalig: 
1,00 €
zum Shop

iPhone 13 Pro (Max) sehr gefragt

Gerade in der aktuellen Zeit könnte die drastische Produktionserhöhung auch auf Lieferketten zurückzuführen sein, die sich im Vergleich zum Vorquartal erholt haben. Wie The Elec schreibt, seien aber tatsächlich die hervorragenden Verkaufszahlen des iPhone 13 Pro (Test hier) und Pro Max der Grund dafür. Beide Modelle hätten die Erwartungen im ersten Quartal übertroffen, hieß es zuletzt auch in einem Bericht der Investmentbank Morgan Stanley. Aus diesem Grund seien die Pro-Modelle nicht in der Menge verfügbar gewesen wie das Standardmodell und das iPhone 13 mini.

Warum ausgerechnet die beiden teuersten iPhones (mit Vertrag hier) so beliebt sind? Vielleicht, weil sie ihren Schwestermodellen ein 120-Hz-Display, die bessere Kamera und den edleren Look voraushaben. Und womöglich spielt der Preis bei iPhones nicht so eine große Rolle wie bei Android-Handys.

Dieses iPhone ist ein Ladenhüter

Eher wenig gut an kommt das neueste und günstigste Apple-Handy: Das iPhone SE (3. Gen) – auch bekannt als iPhone SE (2022) oder iPhone SE 3 – performe unter den Erwartungen. Aus diesem Grund habe Apple die Produktion um 20 Prozent gekürzt. Dafür gibt es wohl gute Gründe. Denn außer der 5G-Unterstützung und dem (hervorragenden) A15-Chipsatz hat das Smartphone wenig Neues zu bieten. Vor allem das altbackene Design dürfte 2022 nur wenige hinter dem Ofen hervorlocken.

Deal iPhone 13 Pro Grau Frontansicht 1
+10 GBpro Jahr
Apple iPhone 13 Pro
+ o2 Grow 40+ GB
mtl./36Monate: 
54,99
einmalig: 
1,00 €
zum shop
Deal iPhone 13 Schwarz Frontansicht 1
Apple iPhone 13
+ o2 Free M Boost 40 GB
mtl./36Monate: 
39,99
einmalig: 
1,00 €
zum shop
Wie findet ihr das? Stimmt ab!
Weitere Artikel zum Thema