Nokia-Roadmap: 10 neue Lumia-Smartphones für 2014/2015

Her damit !56
Freie Fahrt für Nokia: Angeblich sollen bis Ende 2015 zehn neue Smartphones erscheinen
Freie Fahrt für Nokia: Angeblich sollen bis Ende 2015 zehn neue Smartphones erscheinen(© 2014 CC: Flickr/Dr DAD (Daniel A D'Auria MD))

Seitdem die Übernahme von Nokia durch Microsoft abgeschlossen ist, haben wir wenig zu neuen Produkten des früher finnischen Herstellers gehört. Eine angebliche Roadmap zeigt nun, dass zehn Smartphones in der Mache sind und in diesem oder im kommenden Jahr erscheinen sollen. Natürlich kann sich hier noch viel verschieben oder das eine oder andere Geräte eingestellt werden, sofern die Produktvorschau überhaupt stimmt.

In diesem Jahr ist demnach zunächst das Nokia Lumia 930 dran, das mit vorinstalliertem Windows Phone 8.1 auch international ausgeliefert werden soll – bislang ist es als Nokia Lumia 929 nur in den USA erhältlich. Bereits Ende Juni wird es das Smartphone auch hierzulande zu kaufen geben. Die Roadmap nennt auch das bereits vorgestellte Nokia Lumia 635, das noch in diesem Jahr von mehreren großen US-Mobilfunkprovidern ins Sortiment aufgenommen werden könnte. Im Zuge des Sommers soll dort zudem das Nokia 530 erscheinen – ein günstiges Einsteiger-Smartphone, das auch unter dem Codenamen Rock bekannt ist.

Neues Flaggschiff zum Jahresende geplant

Etwa im dritten Quartal 2014 plant Nokia angeblich zwei weitere Smartphones in den USA veröffentlichen, die bislang die Codenamen Tesla und Superman tragen – beide gelten als Mittelklasse-Smartphones und sollen mit dem ersten GDR-Update für Windows Phone 8.1 erscheinen. Von dem Nokia Superman ist bislang bekannt, dass es sich insbesondere für Selfies eignen soll. Zuletzt ist noch ein Modell mit der Bezeichnung McLaren angedacht, hinter dem sich offenbar ein neues Flaggschiff verbirgt.

Produkte für 2015 werfen viele Fragen auf

Für das Jahr 2015 lässt die Roadmap mehr Fragen offen, als sie Antworten gibt. Von den Geräten sind bislang nur Codenamen bekannt, allerdings wissen wir wenig zu der möglichen Ausstattung. Im Frühjahr sind zwei Modelle mit den Bezeichnungen Makepeace und Dempsey geplant, die der US-Anbieter AT&T im Frühjahr ins Sortiment aufnehmen will. Für die zweite Jahreshälfte ist neben dem Cityman als Phablet auch ein weiteres Flaggschiff geplant, das bislang unter dem Codenamen Talkman geführt wird.


Weitere Artikel zum Thema
Sony bestä­tigt: Xperia XZ Premium erhält keine Android-Betas
Das Xperia XZ Premium wird keine Beta-Updates im Rahmen des Concept-Programms erhalten
Keine öffentlichen Beta-Versionen für das bald erscheinende Xperia XZ Premium: Offenbar stellt Sony sein Concept-Programm in Kürze komplett ein.
Huawei P10 erhält Sicher­heits­up­date für März in Deutsch­land
Das Huawei P10 wurde auf dem MWC 2017 vorgestellt
Mehr Sicherheit für das Huawei P10: Für das Top-Smartphone rollt aktuell das Sicherheitsupdate für März aus – inklusive weiterer Verbesserungen.
iPhone 8: Darum könnte Apples Touch ID auf die Rück­seite wandern
In den letzten Jahren lag der Fingerabdrucksensor beim iPhone unterm Display.
Apple könnte den Fingerabdrucksensor beim iPhone 8 auf der Rückseite verbauen. AppleInsider liefert eine mögliche Erklärung, wieso das so sein könnte.