Dieses Smartphone-Gadget ist völlig Banane

Habt Ihr Euch schon einmal aus Spaß eine Banane ans Ohr gehalten und so getan, als wäre es ein Telefonhörer? Mit dem Banana Phone, das zumindest so aussieht wie die leuchtend gelbe Frucht, könnt Ihr wirklich telefonieren.

Ein echtes Telefon ist das Banana Phone zwar nicht, denn es entfaltet seine kommunikativen Fähigkeiten erst, wenn Ihr es per Bluetooth mit einem Android-Smartphone oder iPhone koppelt. Dafür bringt es neben dem witzigen Äußeren aber Vorteile für Euch und für Berggorillas mit, an die Ihr beim ersten Blick auf das gelbe Gadget vermutlich noch nicht gedacht habt.

Berggorillas?

Wie ein Headset sorgt das Banana Phone nämlich dafür, dass Ihr das Smartphone, von dem schließlich elektromagnetische Strahlung ausgeht, nicht direkt an Euren Kopf halten müsst, um zu telefonieren. Als echte Naturfreunde sind die Bananenliebhaber und Banana-Phone-Gründer Max, Charlie und Brian außerdem eine Partnerschaft mit "Gearing Up 4 Gorillas" eingegangen. Dem Wohltätigkeitsverein, der sich für den Schutz der vom Aussterben bedrohten Berggorillas einsetzt, kommt 1 Prozent des Verkaufspreises jedes Banana Phones zugute.

Das Gadget mit dem auffälligen gelben Kunststoffgehäuse enthält einen Akku, der per microUSB-Kabel wieder aufgeladen werden kann und für 10 Stunden Gesprächszeit und 70 Stunden Standby ausreichen soll. Dank des integrierten Homebuttons könnt Ihr direkt über das Banana Phone auf Eurem Smartphone eingehende Anrufe annehmen. Auch ist es möglich, beispielsweise Siri oder den Google Assistant über das Gadget darum zu bitten, einen Eurer Kontakte anzurufen. Derzeit wird das Banana Phone über eine Indiegogo-Kampagne angeboten. Einzeln kostet es dort 40 Dollar. Der Versand an alle Unterstützter ist für den Herbst 2017 vorgesehen.


Weitere Artikel zum Thema
Zerti­fi­zie­rung bestä­tigt: Der Gear-S3-Nach­fol­ger heißt Galaxy Watch
Francis Lido
In FCC-Dokumenten ist die Rückseite der Galaxy Watch abgebildet
Die FCC hat die Galaxy Watch zertifiziert. Das Display soll angeblich kleiner sein als bei der Gear S3.
Das Xiaomi Mi Max 3 ist offi­zi­ell
Francis Lido
Das Mi Max 3 hat einen noch größeren Bildschirm als das Mi Max 2 (Bild)
Xiaomi hat das Mi Max 3 vorgestellt. Damit ist nun auch klar, wie viel das Gerät kostet.
Xbox One: Micro­soft will zur Games­com neues Zube­hör zeigen
Francis Lido
Microsoft könnte bald einen neuen Xbox-One-Controller vorstellen
Was hat Microsoft für die Gamescom 2018 geplant? Möglicherweise wir das Unternehmen ein neues Gamepad vorstellen.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.