Dieses Smartphone-Gadget ist völlig Banane

Habt Ihr Euch schon einmal aus Spaß eine Banane ans Ohr gehalten und so getan, als wäre es ein Telefonhörer? Mit dem Banana Phone, das zumindest so aussieht wie die leuchtend gelbe Frucht, könnt Ihr wirklich telefonieren.

Ein echtes Telefon ist das Banana Phone zwar nicht, denn es entfaltet seine kommunikativen Fähigkeiten erst, wenn Ihr es per Bluetooth mit einem Android-Smartphone oder iPhone koppelt. Dafür bringt es neben dem witzigen Äußeren aber Vorteile für Euch und für Berggorillas mit, an die Ihr beim ersten Blick auf das gelbe Gadget vermutlich noch nicht gedacht habt.

Berggorillas?

Wie ein Headset sorgt das Banana Phone nämlich dafür, dass Ihr das Smartphone, von dem schließlich elektromagnetische Strahlung ausgeht, nicht direkt an Euren Kopf halten müsst, um zu telefonieren. Als echte Naturfreunde sind die Bananenliebhaber und Banana-Phone-Gründer Max, Charlie und Brian außerdem eine Partnerschaft mit "Gearing Up 4 Gorillas" eingegangen. Dem Wohltätigkeitsverein, der sich für den Schutz der vom Aussterben bedrohten Berggorillas einsetzt, kommt 1 Prozent des Verkaufspreises jedes Banana Phones zugute.

Das Gadget mit dem auffälligen gelben Kunststoffgehäuse enthält einen Akku, der per microUSB-Kabel wieder aufgeladen werden kann und für 10 Stunden Gesprächszeit und 70 Stunden Standby ausreichen soll. Dank des integrierten Homebuttons könnt Ihr direkt über das Banana Phone auf Eurem Smartphone eingehende Anrufe annehmen. Auch ist es möglich, beispielsweise Siri oder den Google Assistant über das Gadget darum zu bitten, einen Eurer Kontakte anzurufen. Derzeit wird das Banana Phone über eine Indiegogo-Kampagne angeboten. Einzeln kostet es dort 40 Dollar. Der Versand an alle Unterstützter ist für den Herbst 2017 vorgesehen.


Weitere Artikel zum Thema
Hochauf­lö­sende Fotos vom iPhone X in freier Wild­bahn aufge­taucht
Michael Keller
Das iPhone X könnte bald bei ersten Vorbestellern eintreffen
Das iPhone X kommt: Ein Nutzer hat Fotos veröffentlicht, die einen guten Eindruck davon vermitteln, wie das Gerät tatsächlich aussieht.
iOS 11.1: Apple veröf­fent­licht dritte Beta
Michael Keller
Mit iOS 11.1 kommt nach dem großen ein kleineres Update auf iPhone und Co.
Das Update auf iOS 11.1 nimmt Gestalt an: Apple hat bereits die dritte Beta an Entwickler und öffentliche Tester verteilt.
Android Oreo: Nur wenige Huawei-Geräte sollen Update mit EMUI 8 erhal­ten
Christoph Lübben
Das Huawei Mate 9 soll EMUI 8 und Android Oreo erhalten
Huawei hat verkündet, welche Geräte das Update auf Android Oreo und EMUI 8 erhalten werden. Es sollen allerdings nur vier Geräte sein.