Dünnes Vivo X5 Max-Smartphone klaut Oppo den Rekord

Unfassbar !8
Nicht so dünn wie erwartet, aber trotzdem rekordverdächtig: das Vivo X5 Max
Nicht so dünn wie erwartet, aber trotzdem rekordverdächtig: das Vivo X5 Max(© 2014 Weibo/Bo Digitale)

Bäumchen wechsel dich in Sachen "dünnstes Smartphone der Welt": Das Vivo X5 Max darf sich ab sofort mit dem vorab genannten Titel schmücken. Das berichtet die International Business Times. Zuvor durfte sich das Oppo R5 noch so nennen, doch das Vivo X5 Max zeigt sich in einem minimal schlankeren Design, wie sich jetzt herausgestellt hat. 

Kaum haben wir darüber berichtet, dass das Oppo R5 mit einer "Dicke" von 4,85  Millimetern den Rekord des dünnsten Smartphones sein eigen nennen darf, kündigt sich mit dem Vivo X5 Max auch schon ein noch dünneres Gerät an. Laut der Website der chinesischen Zulassungsbehörde TENAA ist das Vivo X5 Max nämlich nur 4,75 Millimeter schlank und unterbietet damit hauchdünn den Wert seines Oppo-Konkurrenten. Zuvorige Gerüche gingen sogar von einem noch dünneren Gerät aus. Der neue Weltmeister aus China soll zunächst in seinem Heimatland auf den Markt kommen, bevor er seine rekordverdächtigen Maße auch dem Rest der Welt präsentieren darf. Bis das Vivo X5 Max auf dem Markt ist, darf das Oppo R5 sich immerhin noch mit dem Titel schmücken. Allzu lange dürfte es jedoch nicht dauern, bis ihm der Rekord dann offiziell wieder entrissen wird.

Vivo X5 Max: Auch die Spezifikationen überzeugen

Auch die technische Ausstattung des Vivo X5 Max kann sich durchaus sehen lassen: Das Smartphone verfügt über ein 5,5-Zoll-Display mit einer Auflösung von 1920 x 1080 Pixeln. Dazu gesellt sich ein Octa-Core-Prozessor mit 1,7 GHz sowie ein 2 GB großer Arbeitsspeicher. Außerdem besitzt das Vivo X5 Max eine 13-Megapixel-Hauptkamera und eine 5-Megapixel-Frontkamera. Neben LTE zählt außerdem Android 4.4.4 zur weiteren Ausstattung des schlanken Smartphones. Über ein geplantes Update auf Android Lollipop, den Preis des Smartphones oder einen Release-Termin ist bisher allerdings noch nichts bekannt.


Weitere Artikel zum Thema
Bose QC 35 II sind offi­zi­ell: Kopf­hö­rer mit Google Assi­stant-Button
Christoph Lübben
Die Bose QC 35 II sind mit dem Google Assistant ausgestattet
Die Bose QC 35 II sind eine überarbeitete Version des Vorgängers. Am Klang soll sich nichts verändert haben, dafür gibt es nun den Google Assistant.
Kame­ra­ver­gleich: iPhone 8, HTC U11, Galaxy S8 und Xperia XZ1
Jan Johannsen6
Supergeil !7Vier Kameras auf einer Mission.
In den Einzeltests zeigen viele Smartphones, dass ihre Kameras gute Bilder schießen. Doch wer hat die Nase im Vergleich vorne?
iOS 11: Kontroll­zen­trum schal­tet WLAN und Blue­tooth nicht voll­stän­dig aus
Francis Lido7
Peinlich !18Bereitet wohl nicht nur Freude: Das neue Kontrollzentrum von iOS 11
Das Kontrollzentrum von iOS 11 bietet nicht alle Möglichkeiten des Vorgängers. Wer WLAN und Bluetooth abschalten will, muss an anderer Stelle suchen.