Dünnes Vivo X5 Max-Smartphone klaut Oppo den Rekord

Unfassbar !8
Nicht so dünn wie erwartet, aber trotzdem rekordverdächtig: das Vivo X5 Max
Nicht so dünn wie erwartet, aber trotzdem rekordverdächtig: das Vivo X5 Max(© 2014 Weibo/Bo Digitale)

Bäumchen wechsel dich in Sachen "dünnstes Smartphone der Welt": Das Vivo X5 Max darf sich ab sofort mit dem vorab genannten Titel schmücken. Das berichtet die International Business Times. Zuvor durfte sich das Oppo R5 noch so nennen, doch das Vivo X5 Max zeigt sich in einem minimal schlankeren Design, wie sich jetzt herausgestellt hat. 

Kaum haben wir darüber berichtet, dass das Oppo R5 mit einer "Dicke" von 4,85  Millimetern den Rekord des dünnsten Smartphones sein eigen nennen darf, kündigt sich mit dem Vivo X5 Max auch schon ein noch dünneres Gerät an. Laut der Website der chinesischen Zulassungsbehörde TENAA ist das Vivo X5 Max nämlich nur 4,75 Millimeter schlank und unterbietet damit hauchdünn den Wert seines Oppo-Konkurrenten. Zuvorige Gerüche gingen sogar von einem noch dünneren Gerät aus. Der neue Weltmeister aus China soll zunächst in seinem Heimatland auf den Markt kommen, bevor er seine rekordverdächtigen Maße auch dem Rest der Welt präsentieren darf. Bis das Vivo X5 Max auf dem Markt ist, darf das Oppo R5 sich immerhin noch mit dem Titel schmücken. Allzu lange dürfte es jedoch nicht dauern, bis ihm der Rekord dann offiziell wieder entrissen wird.

Vivo X5 Max: Auch die Spezifikationen überzeugen

Auch die technische Ausstattung des Vivo X5 Max kann sich durchaus sehen lassen: Das Smartphone verfügt über ein 5,5-Zoll-Display mit einer Auflösung von 1920 x 1080 Pixeln. Dazu gesellt sich ein Octa-Core-Prozessor mit 1,7 GHz sowie ein 2 GB großer Arbeitsspeicher. Außerdem besitzt das Vivo X5 Max eine 13-Megapixel-Hauptkamera und eine 5-Megapixel-Frontkamera. Neben LTE zählt außerdem Android 4.4.4 zur weiteren Ausstattung des schlanken Smartphones. Über ein geplantes Update auf Android Lollipop, den Preis des Smartphones oder einen Release-Termin ist bisher allerdings noch nichts bekannt.


Weitere Artikel zum Thema
Ab 599 Euro: "Spark" ist DJIs erste Selfie-Drohne
Guido Karsten
DJI Spark YouTube DJI
DJI hat eine neue Drohne vorgestellt: "Spark" ist besonders auf Selfies ausgelegt und sehr viel kleiner als die bisherigen Modelle des Herstellers.
Xbox Game Pass: Micro­softs Netflix für Video­spiele ist da
1
Der Xbox Game Pass bietet Euch Zugriff auf namhafte Games
Der Xbox Game Pass bietet Euch Zugriff auf eine Games-Bibliothek mit monatlich wechselnden Titeln. Ab Juni startet der Abo-Dienst auch in Deutschland.
Quick Charge 4.0 lädt den Akku im Nubia Z17 in 15 Minu­ten zur Hälfte
Guido Karsten1
Kleiner Bruder: das Nubia Z17 mini
ZTE soll aktuell die Präsentation des Nubia Z17 vorbereiten. Laut eines Teasers könnte es sich um das erste Smartphone mit Quick Charge 4.0 handeln.