Edge-ucation: Samsung erklärt Snapchat auf dem Galaxy S6 edge

Besondere Funktionen von Snapchat auf Android-Smartphones: Mit der Video-Reihe "Edge-ucation" bewirbt Samsung das Galaxy S6 edge. Dabei lässt das südkoreanische Unternehmen eine Tradition aufleben, die vor allem Werbefilme zum Galaxy Note 4 auszeichnete: Clips, die mit Wortspielen angereichert sind.

Dazu hat sich Samsung die Dienste des Snapchat-Künstlers Shonduras eingekauft: Dieser erklärt Euch in den kurzen Videos am Beispiel des Galaxy S6 edge, wie Ihr Features des Messaging-Service nutzt, die exklusiv auf Android-Geräten zur Verfügung stehen – sogenannte "secret Snapchat secrets".

Opacity und 50/50-Filter

In einem der Videos erklärt Euch Shonduras, wie Ihr auf dem Galaxy S6 edge bei Fotos innerhalb von Snapchat gemalte Linien hinzufügen könnt. Dadurch lassen sich Bilder durch lustige Handzeichnungen aufwerten. Ein weiteres Feature, das Shonduras empfiehlt, ist der sogenannte 50/50-Filter. Mit diesem könnt Ihr ein Foto in zwei Bereiche unterteilen, von denen eines in Schwarz-Weiß und das andere in Farbe erscheint.

In einem weiteren Video der "Edge-ucation"-Reihe wird Euch gezeigt, wie Ihr bei Euren Zeichnungen die Deckkraft der Farbe einstellen könnt. Und er erklärt Euch, wie Ihr mithilfe der Lautstärke-Taste von Euren Kopfhörern Selfies aus größerer Entfernung aufnehmen könnt. Bei allen vorgestellten Funktionen vergisst Shonduras nie zu erwähnen, dass es diese Features nur auf Android-Smartphones bzw. dem Galaxy S6 edge gibt.

Weitere Artikel zum Thema
Vor Galaxy S8: Essen­tial Phone ist das rand­lo­seste Rand­los-Smart­phone
Francis Lido3
Das Essential Phone soll aktuell den dünnsten Rand haben
Welches Smartphone hat den im Verhältnis zum Display dünnsten Rand? Laut einem Vergleich gebührt diese Ehre dem Essential Phone
Monu­ment Valley 2: Android-Version ab Anfang Novem­ber verfüg­bar
Lars Wertgen
Monument Valley 2
Das Warten nähert sich dem Ende: Das Mobile-Game "Monument Valley 2" erscheint bald auch für Android. Bisher war es nur unter iOS verfügbar.
Ablauf­da­tum für Apple ID: Betrü­ger wollen Eure Account-Daten
Christoph Lübben
Betrüger können mit Zugriff auf Eure Apple ID etwa Euer iPhone sperren
Via iMessage-Nachricht versuchen Betrüger wohl, an die Zugangsdaten Eurer Apple ID zu gelangen. Ihr solltet den Anweisungen im Text nicht folgen.