Deals
Kostenfreie Bestellhotline
0800-0210021 Montag - Freitag 8 - 20 Uhr Samtag 9 - 18 Uhr

Hast du schon bestellt?
Bestellung verfolgen Hilfe & FAQ

Tschüss, EMUI: Ist Schluss mit Huawei-Updates?

Huawei Mate 40 Pro
Huawei Mate 40 Pro Frontkamera (© 2020 CURVED )
20

Für Huawei-Fans ist 2021 bislang ein schwieriges Jahr: Zuerst bleibt der Kurswechsel im Handelsstreit durch die Biden-Regierung aus. Und nun heißt es auch noch, dass die Android-Benutzeroberfläche EMUI vor dem Ende steht. Nach Version 11.1 ist Schluss. Aber der Reihe nach.

Schon bald gibt es wohl keine Updates mehr: Mit EMUI 11.1 soll 2021 die letzte große Aktualisierung für die Benutzeroberfläche von Huawei ausrollen, wie Huawei Central unter Berufung auf den Leak-Experten DigitalChatStation berichtet. Weitere große Updates? Fehlanzeige. Und auch EMUI 11.1 soll weiterhin auf Android 10 basieren. Das große Update auf Android 11 könnte damit für viele Smartphones des Herstellers ausbleiben.

Schon im März 2021 soll EMUI 11.1 ausrollen – zur Präsentation des Huawei P50. Seit einigen Jahren rollt der Hersteller größere Zwischenversionen zeitnah zum Launch der neuen Flaggschiffe aus.

Unsere Empfehlung

iPhone 13 Schwarz Frontansicht 1
100 € Cashback
Apple iPhone 13
+ o2 Grow 40+ GB
  • 100 € Wechselbonus(erfolgreiche Rufnummernmitnahme erforderlich*)
  • Jedes Jahr 10 GB mtl. Datenvolumen mehr(automatisch und ohne Aufpreis)
  • 40+ GB LTE & 5G Datenvolumen (mit bis zu 300 MBit/s)
mtl./36Monate: 
49,99 €
36,99 €
einmalig: 
25,00 €
Jetzt kaufen Alle Apple Angebote

Was ist mit dem Zukunftsversprechen?

Sollte es wirklich so kommen, können wir uns aber nicht vorstellen, dass Huawei die Arbeiten an EMUI ganz einstellt. Trotz fehlender Google-Dienste gibt es immerhin noch viele Nutzer von Smartphones wie dem Huawei P40 Lite. Und dann wäre da noch das Zukunftsversprechen des Herstellers, laut dem es weiterhin Updates geben soll – trotz fehlender Android-Lizenz.

Demnach ist es wahrscheinlich, dass zumindest kleinere Aktualisierungen oder Sicherheitsupdates weiterhin für alle Handys mit EMUI ausrollen. Darüber hinaus markiert EMUI 11.1 offenbar nicht das Ende: Die Version läutet viel mehr wohl den Übergang zum neuen Huawei-Betriebssystem HarmonyOS ein. Schon länger arbeitet der Hersteller an seiner eigenen Android-Alternative – in der aber wohl doch viel Android drinsteckt.

Huawei Mate 40 Pro
Das Huawei Mate 40 Pro könnte ein Update auf HarmonyOS bekommen (© 2020 CURVED )

Betriebssystem-Wechsel für ältere Huawei-Smartphones?

Offen bleibt dann aber noch, welche Huawei-Smartphones künftig auf HarmonyOS setzen. Offiziell hat sich das Unternehmen noch nicht dazu geäußert. Besonders für ältere Flaggschiffe wie das Huawei P30 Pro New Edition ist ein Wechsel auf HarmonyOS unwahrscheinlich: Das Handy verfügt noch über die Google-Dienste und könnte diese mit einem entsprechenden Upgrade verlieren. Und für viele Nutzer ist das sicherlich keine Option.

Bald sehen wir vermutlich mehr von HarmonyOS: Eine Beta-Version des Betriebssystems ist bereits verfügbar. Unter anderem für das Huawei P40 und das P40 Pro. Es ist also wahrscheinlich, dass zumindest für diese Smartphones (und das Mate 40 Pro) nach EMUI 11.1 kein Update-Ende bevorsteht.

Deal iPhone 13 Schwarz Frontansicht 1
100 € Cashback
Apple iPhone 13
+ o2 Grow 40+ GB
mtl./36Monate: 
49,99 €
36,99
einmalig: 
25,00 €
Jetzt kaufen Alle Apple Angebote
Deal iPad Air 5G (2022) Grau Frontansicht 1
100 € Cashback
Apple iPad Air 5G (2022)
+ o2 Grow 40+ GB
mtl./36Monate: 
44,99
einmalig: 
1,00 €
Jetzt kaufen Alle Apple Angebote
Wie findet ihr das? Stimmt ab!
Weitere Artikel zum Thema