Es war zu erwarten: Apple Watch vs Scharfschützengewehr

Voll erwischt: Wer sehen möchte, welche Auswirkungen eine Gewehrkugel auf die Apple Watch hat, der kann genau das in einem neuen Video beobachten. Fans der Smartwatch mit schwachen Nerven seien jedoch vorab gewarnt: Es nimmt kein gutes Ende!

Das grausame Schicksal, welches dem iPhone 6 kurz nach seinem Release bereits widerfahren ist, hat nun auch die Apple Watch ereilt. Die seit Kurzem erhältliche Smartwatch aus Cupertino musste als Schießscheibe herhalten und der großkalibrigen Mündung eines Scharfschützengewehrs ins tödliche Auge blicken. Wer sehen will, wie eine Apple Watch Sport von dem Geschoss buchstäblich halbiert wird, der kann sich das Ganze genüsslich in Zeitlupe in einem aktuellen YouTube-Video von FullMag zu Gemüt führen.

Apple Watch bekommt die Kugel

Platziert auf einem Holzbalken, ahnt das unschuldige Wearable noch nicht, was für eine zerstörerische Kraft da gerade auf sie zugerast kommt. Doch im nächsten Moment ist es auch schon vorbei. Das Hochgeschwindigkeitsgeschoss schlägt gnadenlos zu und bringt die digitalen Zeiger der Apple Watch endgültig bis in alle Ewigkeit zum Stehen. Mit bloßem Auge ist das Ganze kaum zu erfassen, weshalb wir den Smartwatch-Mord noch mal genüsslich in Zeitlupe serviert bekommen.

Anschließend präsentiert der Schütze die kläglichen Überreste seines Opfers. Die Apple Watch hat es buchstäblich in zwei Hälften gerissen und damit für immer das Zeitliche gesegnet. Es dürfte allerdings nicht die letzte Apple Watch gewesen sein, die sich der kreativen Zerstörungswut diverser Folterknechte ausliefern muss. Was da noch alles auf sie zukommen könnte, gibt es in unserer Übersicht der härtesten iPhone 6-Tests zu sehen.

Weitere Artikel zum Thema
Nintendo Switch: Bei diesen Games macht der Akku schlapp
Marco Engelien
Mit der Switch könnt ihr unterwegs zocken. Aber wie lange?
Mit der Nintendo Switch könnt ihr nicht nur vor dem Fernseher zocken, sondern auch unterwegs. Je nach Spiel hält der Akku aber unterschiedlich lang.
Libra­tone Q Adapt On-Ear made for Google im Test
Marco Engelien
Dynamisches Duo: der Libratone Q Adapt On-Ear und das Pixel
Der Libratone Q Adapt On-Ear gehört zu den ersten Geräten, die das Label "made for Google" tragen. Was das bedeutet, erklären wir im Test.
Face­book bedient sich mal wieder bei Snap­chat
Francis Lido
Der Facebook Messenger könnte bald ein aus Snapchat bekanntes Feature erhalten
Der Facebook Messenger will wie Snapchat sein: Es wird ein Feature getestet, das Nutzer für den Austausch von Mitteilungen mit einem "Streak" belohnt.