Facebook bringt endlich animierte GIFs auf Eure Timeline

Her damit !18
Mark Zuckerberg hat animierten GIFs nun grünes Licht gegeben
Mark Zuckerberg hat animierten GIFs nun grünes Licht gegeben(© 2014 f8 Developer Conference)

Facebook reicht endlich ein Feature für seinen Facebook-Feed nach, das schon seit langer Zeit bei den meisten Messengern und Diensten mit ähnlicher Funktionsweise Standard ist: animierte GIFs.

Wer nun direkt auf Facebook gehen und alle seine Freunde mit lustigen animierten Bildern versorgen möchte, der könnte womöglich feststellen, dass das Feature noch nicht bereitsteht. Wie TheNextWeb berichtet, rollt Facebook die Funktion gerade erst aus. Und so kann es sein, dass noch nicht jeder Nutzer GIFs in seiner Timeline einstellen kann. Einträge, die GIF-Bilder enthalten, können natürlich genau wie jeder andere Post bei Facebook geteilt, kommentiert und geliked werden.

Kein Upload notwendig

Das Einbinden einer GIF-Datei funktioniert bei Facebook genauso wie das Einbetten von YouTube-Videos. Sucht einfach das Bild Eurer Wahl im Internet und kopiert lediglich dessen Adresse. Diese sollte dabei direkt auf das Bild zielen und entsprechend am Ende den Namen der Datei und ein ".gif" aufweisen. Die Adresse braucht Ihr nun bloß noch in die Statusleiste von Facebook zu kopieren und schon zeigt das Netzwerk das Bild genauso an, wie man es erwarten würde. Ein manueller Upload der Datei ist also nicht nötig.

Zunächst sollen nur private Nutzer von Facebook GIF-Bilder einstellen können. Unternehmensseiten können die Funktion vorerst nicht nutzen. Ob oder wann sich dies ändern wird, ist nicht bekannt.


Weitere Artikel zum Thema
Play­sta­tion Plus: Diese kosten­lo­sen Spiele kommen im Mai
Sony, PS4, Playstation 4
Etwas früher als üblich hat Sony das Lineup für PS Plus bekanntgegeben. Seid Ihr Abonnenten des Services, warten ab dem 2. Mai neue Spiele auf Euch.
FaceApp lässt Selfies lächeln, altern oder das Geschlecht ändern
Jan Johannsen1
FaceApp verändert Gesichter.
Die Selfie-Masken von MSQRD und die AR-Linsen von Snapchat sind nur der Anfang: FaceApp lässt Selfies lächeln, ändert das Alter und das Geschlecht.
Was kostet die Xbox Scor­pio? Ein Online-Händ­ler gibt neuen Hinweis
549 Euro klingen angesichts der Hardware durchaus realistisch als Preis der Xbox Scorpio.
Bloße Spekulation oder Wettbewerbsverzerrung? Ein griechischer Online-Händler hat einen möglichen Preis für die Xbox Scorpio genannt.