Facebook erwirbt die Selfie-Masken-App MSQRD

Weg damit !8
Mit MSQRD – das nun zu Facebook gehört – könnt Ihr Eurem Gesicht eine Maske aufsetzen
Mit MSQRD – das nun zu Facebook gehört – könnt Ihr Eurem Gesicht eine Maske aufsetzen(© 2016 iTunes/MSQRD)

Facebook übernimmt MSQRD – Nachdem das Unternehmen bereits WhatsApp erworben hat, geht es weiter auf Shoppingtour: Das Startup Masquerade Technologies, das sich für die Viral-App MSQRD verantwortlich zeigt, ist in den Einkaufskorb gewandert. Die beliebte App, welche aktuell für iOS und Android erhältlich ist, kann Selfies Masken oder andere schrägen Accessoires aufsetzen.

In einem Blogeintrag verkündet der MSQRD-CEO Eugene Nevgen selbst die Nachricht, indem dort schreibt: "Die Kommunikation per Video explodiert. Bei Masquerade haben wir hart daran gearbeitet, um mit Spaß zum Erstellen von Videos zu ermuntern, indem wir Filter entwickelt haben, die Euer Aussehen verändern. Nun sind wir sehr gespannt, wenn wir unsere Kräfte mit denen von Facebook vereinen und mehr Menschen erreichen können, als jemals zuvor."

MSQRD soll eine eigenständige App bleiben

Weiter erläutert Nevgen, dass es nun das nächste Ziel sei, die MSQRD-Technologie den 1,6 Milliarden Facebook-Nutzern näher zu bringen. Um dies zu bewerkstelligen, will man mit Facebook zusammenarbeiten. Konkrete Pläne bezüglich dieses Vorhabens nannte der CEO allerdings noch nicht. Wie viel Facebook letztlich für das Unternehmen gezahlt hat, geht aus dem Blogeintrag auch nicht hervor.

Obwohl Facebook nun der Eigner von Masquerade Technologies ist, soll die MSQRD-App aber laut Aussage von Eugene Nevgen eigenständig bleiben. Außerdem verspricht Nevgen, dass die App schon bald um ein paar neue Features bereichert werden wird. Welche das konkret sein werden, bleibt noch offen.


Weitere Artikel zum Thema
Moto G5S kommt offen­bar mit Android 7.1.1
So soll das Moto G5S Plus aussehen
Das Moto G5S Plus mit aktuellem Betriebssystem: Lenovos Mittelklasse-Smartphone soll auf zwei geleakten Bildern zu sehen sein, die neue Infos liefern.
Google Play Music schenkt neuen Abon­nen­ten vier kosten­lose Monate
5
Auch Google Play Music erlaubt Euch das Einstellen der Streaming-Qualität
Musik-Streaming für den Sommer: Google Play Music bietet für neue Kunden aktuell gleich vier Gratis-Monate, erst der fünfte Monat muss bezahlt werden.
LG V30 könnte ausfahr­ba­res zwei­tes Display erhal­ten
1
Weg damit !11LG soll das V30 als "Project Joan" bezeichnen
Smartphone mit Slider-System: Das LG V30 könnte einen zweiten Bildschirm erhalten, der deutlich größer als beim Vorgänger ausfällt.