Facebook Mentions: Neue iPhone-App für Online-Prominenz

Eine App für Promis: Facebook Mentions
Eine App für Promis: Facebook Mentions(© 2014 Facebook)

Facebook macht sich für Promis attraktiver – das zumindest dürfte der Hintergedanke der neuen App des sozialen Netzwerks sein, die ausschließlich für öffentliche Personen gedacht ist. Facebook Mentions präsentiert sich als ein auf das Wesentliche reduzierter und um einige Monitoring-Features erweiterter Ersatz für die herkömmliche Facebook-App.

Facebook wendet sich mit Mentions eigenen Angaben zufolge an "Schauspieler, Sportler, Musiker und andere einflussreiche Personen" und möchte diesen den Umgang mit dem sozialen Netzwerk etwas angenehmer gestalten. Neben dem Button für den regulären News Feed bringt die App eine neue Schaltfläche, von der die Anwendung ihren Namen hat. In der "Mentions"-Ansicht sehen Facebook-Promis eine Timeline mit den Beiträgen, in denen über sie gesprochen wird. Das soll Interaktionen mit Fans, Presse und anderen Online-Größen schnell und einfach machen.

Zudem hält Mentions seine Nutzer nicht nur über das auf dem Laufenden, was über sie geschrieben wird, sondern verrät auch die heißen Themen des sozialen Netzwerks. So können die Online-Promis rechtzeitig auf Trend-Themen einsteigen. Für die eigene Facebook-Präsenz bringt Mentions neben dem üblichen Teilen von Texten, Bildern und Videos auch die Möglichkeit mit, Live-Q&As zu starten und die Fragerunden unkompliziert über das iPhone abzuwickeln.

Nix für Otto Normal-User

Facebook Mentions ist zunächst ausschließlich für die Inhaber verifizierter Seiten aus den USA verfügbar – das sind die mit dem blau hinterlegten Häkchen neben dem Namen. Die App soll sich aber bald auch auf weitere Länder und auch persönliche Profile ausdehnen, aber auch hier ausschließlich von Facebook selbst bestätigter Online-Prominenz vorbehalten bleiben. Über etwaige Umsetzungen der bislang iPhone-exklusiven App für iPad, Android und andere Plattformen schweigt sich das Unternehmen jedoch aus.


Weitere Artikel zum Thema
Ist iOS 11.2 schon bald fertig? Apple veröf­fent­licht die vierte Beta
Guido Karsten
Mit iOS 11.2 soll auch die Direktüberweisung zwischen Nutzern per Apple Pay Cash möglich werden
Apple hat mittlerweile die vierte Beta von iOS 11.2 veröffentlicht und die Abstände werden kürzer. Folgt womöglich schon bald der finale Release?
Gruse­lig: So findet Face­book "Perso­nen, die du kennen könn­test"
Fabian Rehring
Große, kleine Welt: Über wenige Kontakte sind wir mit allen Menschen vernetzt.
Auf die Daten, die zu eurer Person gesammelt werden, habt ihr schon lange keinen Einfluss mehr. Mit diesen Tricks arbeitet Facebook.
Huawei Mate 10 Pro ist ab sofort verfüg­bar
Guido Karsten1
Das Huawei Mate 10 Pro kommt als eines der letzten Flaggschiff-Geräte von 2017 in den Handel
Das Huawei Mate 10 Pro ist da und bildet die neue Speerspitze im Sortiment des chinesischen Herstellers. Es läuft sogar schon mit Android 8.0 Oreo.