Facebook Messenger lässt Euch kostenlos telefonieren

Das neue Update für den Facebook Messenger bietet nicht nur erweiterte Chatoptionen: Erstmals erlaubt die App jetzt ihren Nutzern in aller Welt, sich gegenseitig per Internettelefonie anzurufen. Für Nutzer einer Datenflatrate und natürlich jeden, der in ein WLAN eingeklinkt ist, bedeutet dies, wie beim Konkurrenten Skype umsonst zu telefonieren.

Bisher waren Anrufe über den Facebook Messenger zwar technisch möglich, der Dienst war allerdings auf die USA, Kanada und England beschränkt. Mit der Freischaltung für den Rest der Welt wird der Messenger nun zu einem vollwertigen Skype-Konkurrenten: Wo eine Datenverbindung ist, könnt Ihr jetzt nach Lust und Laune per VOIP-Anruf plaudern – solange Euer Gesprächspartner und Ihr beide den Facebook Messenger benutzen.

Datenpakete werden immer wichtiger

Da die Funktion für Sprachanrufe auch für WhatsApp bereits angekündigt ist, stellt sich die Frage wie viel in Zukunft überhaupt noch regulär mobil telefoniert wird. Mit Skype, WhatsApp und Facebook Messenger ist ein großer Teil von Smartphonebesitzern dann mit VOIP-Fähigkeiten ausgestattet. Datenpakete und entsprechende Volumina werden im gleichen Zug immer wichtiger für die Benutzer, so dass es auch Mobilfunk-Angebote mit integrierten Flatrates für Dienste wie WhatsApp oder Musik-Streaming immer attraktiver werden.


Weitere Artikel zum Thema
Monu­ment Valley 2: Android-Version ab Anfang Novem­ber verfüg­bar
Lars Wertgen
Monument Valley 2
Das Warten nähert sich dem Ende: Das Mobile-Game "Monument Valley 2" erscheint bald auch für Android. Bisher war es nur unter iOS verfügbar.
iPhone-App "Nude" findet Eure Nackt­bil­der und versteckt sie
Christoph Lübben1
Die Nude-App versteckt und verschlüsselt Eure Nacktaufnahmen auf dem Smartphone
Der digitale Lendenschurz: Die App "Nude" kann Nacktbilder auf Eurem Smartphone verstecken und an einem sicheren Ort aufbewahren.
WhatsApp verrät aus Verse­hen Video-Tele­fo­nie für Grup­pen
Michael Keller
WhatsApp könnte bald Telefonate mit ganzen Gruppen ermöglichen
WhatsApp hat das Live-Standort-Feature angekündigt – und dabei aus Versehen auch einen Hinweis auf Video-Telefonie für Gruppen geliefert.