Facebook Messenger lässt Euch kostenlos telefonieren

Das neue Update für den Facebook Messenger bietet nicht nur erweiterte Chatoptionen: Erstmals erlaubt die App jetzt ihren Nutzern in aller Welt, sich gegenseitig per Internettelefonie anzurufen. Für Nutzer einer Datenflatrate und natürlich jeden, der in ein WLAN eingeklinkt ist, bedeutet dies, wie beim Konkurrenten Skype umsonst zu telefonieren.

Bisher waren Anrufe über den Facebook Messenger zwar technisch möglich, der Dienst war allerdings auf die USA, Kanada und England beschränkt. Mit der Freischaltung für den Rest der Welt wird der Messenger nun zu einem vollwertigen Skype-Konkurrenten: Wo eine Datenverbindung ist, könnt Ihr jetzt nach Lust und Laune per VOIP-Anruf plaudern – solange Euer Gesprächspartner und Ihr beide den Facebook Messenger benutzen.

Datenpakete werden immer wichtiger

Da die Funktion für Sprachanrufe auch für WhatsApp bereits angekündigt ist, stellt sich die Frage wie viel in Zukunft überhaupt noch regulär mobil telefoniert wird. Mit Skype, WhatsApp und Facebook Messenger ist ein großer Teil von Smartphonebesitzern dann mit VOIP-Fähigkeiten ausgestattet. Datenpakete und entsprechende Volumina werden im gleichen Zug immer wichtiger für die Benutzer, so dass es auch Mobilfunk-Angebote mit integrierten Flatrates für Dienste wie WhatsApp oder Musik-Streaming immer attraktiver werden.


Weitere Artikel zum Thema
YouTube für Android erhält Mini-Video-Player wie auf dem iPhone
Lars Wertgen1
YouTube zeigt minimierte Videos nun unten in einer kleinen Leiste an
Google hat einem YouTube-Feature einen neuen Anstrich verpasst: Der Bild-in-Bild-Modus sieht nun aus wie auf dem iPhone.
Face­book Jobs ist da: Nun könnt ihr euch über Social Media bewer­ben
Francis Lido
Das Bewerbungsformular von Facebook Jobs
Facebook Jobs steht nun auch in Deutschland zur Verfügung. Das Feature soll euch die Stellensuche in eurer Region erleichtern.
WhatsApp teilt eure Daten nun mit Face­book
Christoph Lübben10
Unfassbar !17WhatsApp teilt seine Daten nun doch mit Facebook
WhatsApp kann künftig eure Nutzerdaten mit Facebook teilen. Grund dafür ist wohl ausgerechnet die neue Datenschutz-Grundverordnung.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.