Facebook Messenger: Verschlüsselte Chats und mobiles Bezahlen in Planung

Ermöglicht der Facebook Messenger bald mobiles Bezahlen?
Ermöglicht der Facebook Messenger bald mobiles Bezahlen?(© 2014 Facebook, CURVED Montage)

Chats verschlüsseln und sicher mobil bezahlen: Die Gerüchteküche schreibt dem Facebook Messenger gleich mehrere neue Features zu, die mit einem künftigen Update kommen sollen – und die sich um den Bereich Sicherheit drehen.

Die Hinweise auf diese Features ließen sich im Quellcode des Facebook Messengers finden, berichtet AndroidAuthority unter Berufung auf The Information. Bei den entsprechenden Code-Stücken könne es sich aber auch um Überreste handeln und nicht um Teile von geplanten Funktionen. Sollte es hingegen tatsächlich bald möglich sein, mit dem Facebook Messenger verschlüsselte Chats zu eröffnen, würde der Dienst mit WhatsApp gleichziehen – die Facebook-Tochter ermöglicht seit Kurzem Ende-zu-Ende-Verschlüsselung in Gruppenchats.

Mächtige Konkurrenz zu Apple Pay und Co.

Wenn der Facebook Messenger in Zukunft zudem eine Möglichkeit zum sicheren mobilen Bezahlen bietet, könnte die App in kurzer Zeit zu einem wichtigen Anbieter in diesem Bereich aufsteigen – und eine ernst zu nehmende Konkurrenz für bestehende Dienste wie Apple Pay oder Android Pay werden.

Das Ziel sei laut AndroidAuthority klar: Über mobiles Bezahlen mit dem Facebook Messenger könnten wichtige Informationen über das Kaufverhalten und bevorzugte Geschäfte der Nutzer gesammelt werden. Unklar sei hingegen bisher, welche Anreize es für die Nutzung geben soll. Sicher scheint aber, dass sich der Messenger von Facebook mit diesen Features wieder mehr ins Gespräch bringen könnte.


Weitere Artikel zum Thema
LG G6: 64 GB, draht­lose Lade­funk­tion und Hi-Fi-Audio nicht für Deutsch­land
6
Peinlich !16Das LG G6 soll hierzulande nur 32 GB Speicherplatz besitzen
In Deutschland könnte das LG G6 ohne Hi-Fi-Sound und kabellose Ladefunktion erscheinen. Auch umfasse der interne Speicher hierzulande lediglich 32 GB.
Galaxy S8: Webseite zur Regis­trie­rung bestä­tigt Display-Front
Michael Keller1
Her damit !8Das Galaxy S8 soll – wie hier im Konzept – nur dünne Displayränder besitzen
Die Webseite zur Galaxy S8-Registrierung ist vor ihrem Launch aufgetaucht. Das Bild bestätigt Gerüchte zum Design des Top-Smartphones von Samsung.
Nintendo Switch kommt ohne Unter­stüt­zung für Blue­tooth-Head­sets
Michael Keller
Peinlich !7Nintendo Switch bietet einen klassischen Kopfhörerausgang
Neue Hiobsbotschaft für Interessenten der Nintendo Switch: Die Konsole unterstützt offenbar keine Bluetooth-Headsets.