Facebook und WhatsApp: "Rooms" sind die Antwort auf Houseparty und Zoom

Facebook hat viele Updates angekündigt. Neben Extras für Instagram und Facebook Dating ging es dabei vor allem um Gruppen-Videochats. Hier sollen der Facebook Messenger, WhatsApp und Co. mit der neuen Funktion "Rooms" den Großangriff auf Zoom, Houseparty und Co. einleiten.

Für Facebook dürfte es zumindest ärgerlich gewesen sein: Da besitzt das Unternehmen mit dem Facebook Messenger, Instagram und WhatsApp schon drei der am häufigsten verwendeten Kommunikationsplattformen und plötzlich dreht sich der große Hype im Chat-Business um etwas, das keine der genannten Apps so richtig gut beherrscht: Gruppen-Videoanrufe. Wie das Unternehmen nun auf allen Kanälen mitteilt, rollt ein entsprechendes Produkt jetzt aber endlich an den Start.

"Rooms" kommen auch für WhatsApp und Instagram

"Rooms" ist dabei aber keine neue App, sondern lediglich eine neue Funktion. Nutzer erhalten mit ihr die Möglichkeit, eine zeitlich unbegrenzt geöffnete Videokonferenz mit bis zu 50 Teilnehmern zu starten. Ab sofort sei das Feature Facebook zufolge weltweit im Facebook Messenger verfügbar. In den kommenden Wochen werde es zudem in die Facebook-App implementiert. Schon jetzt stehe "Rooms" in der Facebook App den Nutzern aus einer Reihe von Ländern zur Verfügung.

Später sollen "Rooms", also Videoanrufe für bis zu 50 Nutzer, auch innerhalb von Instagram Direct zur Verfügung stehen. Auch in WhatsApp werde die Funktion Einzug halten. Genauere Details zum Zeitplan für die Instagram- und WhatsApp-Updates nannte Facebook allerdings noch nicht. Wie wir aus den bisher veröffentlichten Trailern entnehmen, dürfen sich "Rooms"-Nutzer aber auch auf Filter und Masken für den Videochat freuen.

Videoanrufe in WhatsApp verbessert

Wer nur WhatsApp für Gruppen-Videoanrufe einsetzt und ungern lange auf das "Rooms"-Update warten möchte, für den gab es eine weitere gute Nachricht. Der Videochat innerhalb von WhatsApp soll nämlich schon sehr bald ausgebaut werden. Bisher erlaubt die Funktion lediglich Gruppen-Videoanrufe mit vier Personen. Facebook zufolge soll das Limit bereits in der kommenden Woche, also spätestens am 3. Mai, auf acht Teilnehmer ausgeweitet werden.


Weitere Artikel zum Thema
Google Pixel 4a ist offi­zi­ell: Wie ein iPhone SE mit Android und OLED?
Christoph Lübben
Das Google Pixel 4a ist nur ein kleines Stück größer als das iPhone SE (2020) – und genauso günstig
Das Google Pixel 4a ist offiziell. Und es könnte eines der lohnenswertesten Mittelklasse-Handys 2020 sein.
TikTok steht vor dem Verkauf: Das will Micro­soft ändern
Francis Lido
TikTok: Bald unter dem Dach von Microsoft?
TikTok steht vor dem Verkauf: Microsoft will den Dienst übernehmen – und einiges ändern.
PS5 vorbe­stel­len ab August und Start­schuss mit "God of War"-Ankün­di­gung?
Guido Karsten
Her damit10Steht eine letzte große Ankündigung vor dem Start der PS5-Vorbestellungen aus?
Ein neuer Termin für den Startschuss der PS5-Vorbestellungen steht im Raum. Außerdem soll Sony das Geheimnis um ein neues God of War für PS5 lüften.