Facebook und Co.: Mehrheit der User hübscht Leben auf

Soziale Netzwerke wie Facebook verleiten zur digitalen Lebensverschönerung
Soziale Netzwerke wie Facebook verleiten zur digitalen Lebensverschönerung(© 2014 CURVED Montage)

Die Lüge in Zeiten von Facebook: Dass soziale Netzwerke für viele Nutzer als ideale Plattform zur Selbstdarstellung dienen, ist keine große Überraschung. Eine neue Umfrage aus Großbritannien zeigt nun, dass immer mehr User ihre Facebook-Timeline bewusst Schönfärberei betreiben, um ihre Freunde zu beeindrucken.

Mein Job, meine Freundin, mein Reiseziel! Wenn es um die eigene Inszenierung in sozialen Netzwerken wie Facebook geht, dann wächst den meisten offenbar eine lange Nase. Denn wie IBN Live berichtet, geht aus einer aktuellen Umfrage hervor, dass knapp zwei Drittel aller Social Media-User ihr Leben im Netz viel aufregender darstellen, als es in der Realität eigentlich ist. So lügen junge Erwachsene besonders häufig über ihre Beziehungen, Jobs oder Urlaube. Das Ganze dient dabei lediglich dem Zweck, mehr "Gefällt mir"-Klicks zu bekommen und die Freunde zu beeindrucken. Psychologen warnen jedoch bereits vor den Gefahren des digitalen Angebens.

Das Facebook-Symptom: die digitale Amnesie

Laut des Psychologen Richard Sherry drohe durch die permanente Verzerrung des eigenen Lebens eine "digitale Amnesie" zu einem späteren Zeitpunkt. Besonders junge Erwachsene im Alter von 18 bis 24 Jahren seien von diesem Phänomen betroffen. Viele verlieren sich demnach so sehr in ihren eigenen Übertreibungen, dass sie diese schließlich als real empfinden und sich an den wirklichen Ablauf der geschilderten Ereignisses gar nicht mehr erinnern können. Laut Daily Mail ist bereits einer von zehn Jugendlichen von diesem Gedächtnisverlust betroffen.

Weitere Artikel zum Thema
Face­book testet Bezahl­funk­tion für Grup­pen
Christoph Lübben
Bei Facebook sind bald vielleicht nicht mehr alle Gruppen kostenlos
Facebook möchte offenbar die Inhalte von Gruppen verbessern: Eine Bezahlfunktion soll die Erstellung von hochwertigem Content ermöglichen.
Face­book Messen­ger zeigt nun auto­ma­tisch star­tende Werbe­vi­deos an
Christoph Lübben2
Der Facebook Messenger enthält nun offenbar nervige Werbung
Werbung für den Facebook-Messenger: Erste Nutzer sollen nun automatisch abspielende Spots in der App sehen. Ob das Ganze so bleibt?
Face­book könnte euch in Zukunft die Augen öffnen
Francis Lido
Facebook könnte künftig viele verunglückte Fotos retten
Facebook arbeitet an einer Technologie, die geschlossene Augen auf Fotos öffnen kann. Die genutzte Methode kommt bereits woanders zum Einsatz.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.