Facebook vor Gericht: Private Nachrichten gescannt

Facebook muss sich vor Gericht verantworten
Facebook muss sich vor Gericht verantworten(© 2014 CC: Flickr/eston)

Facebook steht ein großer Datenschutz-Prozess ins Haus: Weil das soziale Netzwerk private Nachrichten seiner Nutzer scannte, kommt eine Sammelklage aus dem Jahr 2013 nun endlich vor Gericht. Denn Facebooks Antrag auf Einstellung des Verfahrens wurde von einer kalifornischen Richterin abgelehnt.

Facebook hätte sich das Verfahren gerne gespart, zumal die beklagte Praxis seit Oktober 2012 eingestellt worden sei – noch vor der ursprünglichen Klage, die erst im Folgejahr eingereicht und schnell zu einer Sammelklage aufgebauscht wurde. Das soziale Netzwerk hatte private Nachrichten auf enthaltene Weblinks gescannt, um diese zur Erstellung von Nutzerprofilen auszuwerten und den Interessen seiner User entsprechende Werbung ausspielen zu können. Das würde Facebook so zwar nicht mehr tun. Trotzdem werden private Nachrichten weiterhin gescannt – laut Facebook zum Schutz vor Viren und Spam, wie die Nachrichtenagentur Reuters berichtet.

Richterin sieht Facebook in der Bringschuld

Die Argumentation auf Seiten Facebooks bezeichnet das strittige Vorgehen als Teil seiner üblichen Geschäftspraxis, wodurch eine Ausnahmeregelung im US-Telekommunikationsgesetz greifen würde. Diesen Punkt sieht Richterin Phyllis Hamilton nicht hinreichend erfüllt, solange Facebook nicht stichhaltig erklären kann, inwiefern das Ganze Teil des normalen Betriebs ist. Dazu wird wohl ein Beweis fällig, was mit den erhobenen Daten letztendlich geschieht, die aus den privaten Nachrichten gefiltert werden. In den Facebook-AGB sei die umstrittene Praxis nicht abgedeckt, sodass keine ausdrückliche Zustimmung der Nutzer vorliege, heißt es bei Heise. Der nächste Schritt im Prozess wurde für Februar 2015 angesetzt.


Weitere Artikel zum Thema
Alte Status­mel­dung von WhatsApp soll als Tagline zurück­keh­ren
Her damit !16Die neuen WhatsApp-Statusmeldungen gefallen offenbar nicht allen Nutzern
Hört WhatsApp auf seine Nutzer? In der aktuellen Beta des Messengers für iOS und Windows 10 Mobile finden sich Hinweise auf eine sogenannte "Tagline".
Diese Tools zeigen Euch, wie genau Face­book Nutzer­pro­file erstellt
Stefanie Enge
Data Selfie erstellt Persönlichkeitsprofile anhand der Facebook-Nutzung
Zwei Browser-Erweiterungen belegen eindrucksvoll, was Facebook über Euch trackt – selbst wenn Ihr das Social Network nur passiv nutzt.
Samsung veröf­fent­licht "Sichere Ordner"-App für Galaxy S7 und S7 Edge
Her damit !5Auf dem Galaxy S7 könnt Ihr künftig Daten gesondert absichern
Persönliche Daten schützen mit dem Galaxy S7: Nun ist Samsungs "Sichere Ordner"-App auch offiziell für das Vorzeigemodell aus dem Jahr 2016 verfügbar.