Fanta4-Album "Rekord" gibt es gratis bei Google Play

Die Fantastischen Vier präsentieren mit ihrem neuen Album "Rekord" ein frühzeitiges Weihnachtsgeschenk
Die Fantastischen Vier präsentieren mit ihrem neuen Album "Rekord" ein frühzeitiges Weihnachtsgeschenk(© 2014 Facebook/DieFantastischenVier)

Deutsche Hip-Hop-Bescherung: Die Fantastischen Vier machen Euch in Kooperation mit Google ein vorzeitiges Weihnachtsgeschenk und bieten noch bis zum 8. Dezember ihr neues Album "Rekord" im Google Play Store als kostenlosen Download an. Im Zuge dessen gibt es auch ein neues exklusives Video-Interview mit den Vorreitern des hiesigen Sprechgesangs.

Google Play und die Fantastischen Vier haben ihre Spendierhosen angezogen und schenken Euch noch bis einschließlich 8. Dezember das aktuelle Album der deutschen Hip-Hop-Band. Der neueste Longplayer von Smudo, Thomas D, Michi Beck und And.Ypsilon umfasst 13 Tracks, die Ihr Euch als Komplettpaket kostenlos im Play Store herunterladen könnt. Im Rahmen der Kooperation, die natürlich sowohl Google als auch dem Quartett einen besinnlichen PR-Schub rechtzeitig zum Weihnachtsgeschäft beschert, entstand zudem ein Video-Interview, in dem die Musiker Fragen ihrer Fans beantworten.

Die Fanta4 im exklusiven Video-Interview

Eine runde Viertelstunde lang gibt es in dem Clip Anworten auf Fragen wie: "Habt Ihr Euch schon mal selbst gegoogelt?", "Wer gewinnt meistens Eure internen Rap-Battles?" oder "Maultaschen oder Sushi?"

Ob man nun über Kooperationen zwischen Großkonzernen und Bands à la U2/Apple oder eben jetzt die Fantas und Google die Nase rümpfen will, bleibt wie immer jedem selbst überlassen. Einige werden sich bestimmt über das daraus resultierende musikalische Geschenk freuen.


Weitere Artikel zum Thema
Spotify bietet "Behind the Lyrics" nun auch für Android an
1
Spotify stellt "Behind the Lyrics" nun auch für Android zur Verfügung
Viele Hintergrundinformationen zu Songs und Bands: Spotify rollt nun auch für Android-Nutzer das "Behind the Lyrics"-Feature aus.
Fotos unkom­pri­miert per WhatsApp verschi­cken: Mit dieser App funk­tio­niert's
Jan Johannsen
Steg tarnt Dateien und schmuggelt sie so über WhatsApp.
Beim Versand unkomprimierter Bilder über WhatsApp hilft die App "Steg", die nebenbei sämtliche Dateitypen über den Messenger schmuggelt – und zwar so.
Google Pixel 2: Alle drei Modelle sollen Snap­dra­gon 835 erhal­ten
Michael Keller1
Her damit !6Der Nachfolger des Pixel XL heißt während der Entwicklung mutmaßlich "Muskie"
Das Google Pixel 2 soll Ende des Jahres erscheinen – und offenbar in allen drei Ausführungen den Snapdragon 835 als Herzstück nutzen.