Files Go: Googles Dateimanager für mehr freien Speicher ist da

Files Go: Googles neuer Dateimanager für Android
Files Go: Googles neuer Dateimanager für Android(© 2017 Google)

Knapp einen Monat nach dem Release der Open Beta hat Google die finale Version von Files Go veröffentlicht. Die App, die in erster Linie als Dateimanager fungiert, ist ab sofort weltweit über den Play Store erhältlich.

Files Go soll euch unter anderem dabei helfen, Dateien einfacher zu finden und zu teilen. Google hebt im offiziellen Blog besonders hervor, dass ihr Dateien nun gezielter löschen könnt. Das sei zum einen für die Stabilität des Betriebssystems wichtig. Zum anderen sind in vielen Teilen der Welt offenbar noch Smartphones verbreitet, die mit kaum mehr als 4 GB internem Speicher auskommen müssen.

AirDrop für Android

Damit stellt die App eine ideale Ergänzung zu Android Go dar. Diese abgespeckte Android-Version ist speziell für schwächer ausgestattete Geräte gedacht und soll in Kürze ebenfalls veröffentlicht werden. Bei der Auswahl nicht mehr benötigter Inhalte seid ihr nicht mehr auf euch allein gestellt: Mithilfe von Googles "mobile vision"-Technologie schlägt euch Files Go ungenutzte Apps, große Dateien oder Duplikate als Löschkandidaten vor. Im Laufe der einmonatigen Testperiode habe sich herausgestellt, dass ein Durchschnittsnutzer durch Files Go 1 GB an Speicherplatz gespart hat.

Aber auch für Besitzer von Flaggschiffen wie dem Galaxy S8 könnte Files Go interessant sein. Denn die App ermöglicht Filesharing, das ähnlich funktioniert wie Apples AirDrop und euch Daten mit anderen Smartphone-Besitzern in der Nähe austauschen lässt. Anders als bei Apples Technologie müssen beide Tauschpartner dafür aber die Anwendung installiert haben. Die Übertragung erfolgt dann verschlüsselt über Bluetooth und mit einer Geschwindigkeit von bis zu 125 Mbps. Mehr zur Funktionsweise der App findet ihr in einem früheren Artikel von Jan.


Weitere Artikel zum Thema
Bald könnt ihr Android-Backups eigen­stän­dig in Google Drive sichern
Guido Karsten
In Google Drive lassen sich auch Android-Backups ablegen
Android-Updates können nur automatisch im Google Drive gesichert werden. Weil das zu Problemen führen kann, soll es bald eine weitere Option geben.
Google feilt womög­lich an einem Chro­me­cast für Video­spiele
Guido Karsten
Der Nachfolger des Google Chromecast Ultra soll über besseres WLAN und Bluetooth verfügen
Google arbeitet offenbar an einem neuen Chromecast-Dongle für Video-Streaming. Dessen Bluetooth-Funktion könnte auf weitere Fähigkeiten hinweisen.
Belieb­teste Smart Spea­ker: Google Home enteilt Amazon Echo
Guido Karsten1
Auch der Google Home Mini dürfte mit zu den steigenden Verkaufszahlen von Google beigetragen haben
Google Home erfreut sich offenbar großer Beliebtheit. Laut Marktforschern verkauft sich der Smart Speaker zuletzt deutlich besser als Amazon Echo.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.