Fitbit Alta: Schickes Wearable soll 5 Tage Laufzeit bieten

Das Fitness-Armband Fitbit Alta als schickes Mode-Accessoire: Während viele Wearables gut zum Sportdress passen, aber nicht gerade zur Abendgarderobe, soll das neue Fitbit-Armband bei jedem Anlass eine gute Figur machen. Außerdem soll das Sport-Gadget einige besondere Features und eine lange Laufzeit von bis zu fünf Tagen bieten.

Beim Fitbit Alta handelt es sich um ein schlankes Wearable, dessen Design mithilfe verschiedener Armbänder dem jeweiligen Anlass angepasst werden kann. Im Lieferumfang befindet sich ein Armband aus Kunststoff, wahlweise in der Farbe Schwarz, Blau, Pflaume oder Türkis. Allerdings hat der Hersteller auch Armbänder aus Leder und Metall im Angebot.

Bewegungserinnerung soll zur Aktivität motivieren

Das Wearable besitzt einen OLED-Tochscreen für die Anzeige von Fitnessdaten, der Uhrzeit, aber auch Nachrichten oder Terminerinnerungen vom iOS- oder Android-Smartphone. Der Bildschirm selbst ist zum Schutz in ein robustes Edelstahlgehäuse mit mattierter Oberfläche eingefasst. Außer den üblichen Schlaftracking- und Sportfunktionen bietet das Fitbit Alta auch eine Bewegungserinnerung. Diese soll den Träger täglich zu mehr Aktivität motivieren, um das gewünschte Fitnesspensum zu erreichen.

Das Fitbit Alta kann ab sofort auch in Deutschland vorbestellt werden, soll aber erst ab April 2016 ausgeliefert werden und dann auch regulär im Handel erhältlich sein. Das Wearable kostet zum Release in der Basis-Version 139,95 Euro. Für ein zusätzliches Armband aus Kunststoff verlangt Fitbit 29,95 Euro, während eines aus Leder mit 69,95 Euro zu Buche schlägt. Für das Premium-Metallband sind 99,95 Euro fällig.


Weitere Artikel zum Thema
Auch Hugo Boss und Tommy Hilfi­ger stei­gen ins Smart­watch-Geschäft ein
Weg damit !5Die Hugo Boss Touch besitzt ein Edelstahlgehäuse in Carbonschwarz
Die Designer-Wearables kommen: In diesem Jahr erscheinen auch Smartwatch-Modelle unter den Markennamen Hugo Boss und Tommy Hilfiger.
"The Other Room": Escape Game für Googles Daydream VR veröf­fent­licht
"The Other Room" erweitert das Spieleangebot auf Daydream VR
Googles VR-Plattform Daydream wurde um ein neues Spiel erweitert. In „The Other Room“ sollen kleine Rätsel zur Flucht verhelfen.
Erstes Poster zu "Destiny 2" deutet auf Start im Septem­ber hin
Dieses Poster soll den Start von "Destiny 2" verraten.
"Destiny 2" erscheint 2017 – mehr gibt Activision nicht preis. Nun ist ein Poster zum Spiel aufgetaucht, das den Termin konkretisiert.