"Fortnite" hat jetzt einen Arena-Modus für Ranked Play

Unfassbar !8
Der Arena-Modus für "Fortnite" ist da
Der Arena-Modus für "Fortnite" ist da(© 2018 Nintendo)

Version 8.20 von "Fortnite" führt ein lang erwartetes Feature ein: Der Battle-Royale-Hit erhält permanentes Ranked-Play in Form eines Arena-Modus. Wer konstant gute Ergebnisse erzielt, kann sich darüber unter anderem für die "Fortnite World Cup Online Open" qualifizieren.

Den Arena-Modus von "Fortnite" könnt ihr alleine oder als Duo spielen. Es gibt verschiedene Ligen, die wiederum aus mehreren Divisionen bestehen. Abhängig von eurer Performance erhaltet ihr "Hype". Habt ihr genug davon gesammelt, steigt ihr in eine höhere Division auf. Habt ihr alle Divisionen innerhalb einer Liga durchlaufen, geht es in einer höheren Liga weiter.

Gute Spieler qualifizieren sich für Turniere

Wie viele Punkte ihr für welche Erfolge erhaltet, hängt von eurer Division ab. Das Teilnehmerfeld einer Partie stellt "Fortnite" auf Basis des Hype-Levels zusammen: Es treten stets Spieler mit ähnlichem Hype gegeneinander an. In höheren Divisionen kann es daher etwas länger dauern, bis eine Partie zustande kommt. Außerdem steigt in diesen der Preis für den Schlachtenbus von Match zu Match.

Eines der ersten Turniere, für die ihr euch über den Arena-Modus von "Fortnite" qualifizieren könnt, ist der Bling-Cup: Das Event findet am 30. und 31. März 2019 statt und hält Preisgelder in Höhe von 100.000 Dollar bereit. Um daran teilzunehmen, müsst ihr in der Arena mindestens die Anwärterliga erreicht haben.

Am ersten Tag treten alle qualifizierten Spieler an, am zweiten die besten 3000 von Runde eins. Gespielt wird ausschließlich im Duo-Modus. Am 13. April beginnen dann die "Fortnite Wold Cup Online Open", für die ihr euch auch über das Ranked Play qualifizieren könnt.


Weitere Artikel zum Thema
Xbox One verwan­delt euer Smart­phone bald in eine Nintendo Switch
Christoph Lübben
Supergeil !8Galaxy S10 und Galaxy S10 Plus dürften Project xCloud via Xbox One ab Launch unterstützen
Die Xbox One erhält im Oktober Project xCloud: Euer Smartphone könnt ihr über WLAN bald wie eine Nintendo Switch nutzen – ganz ohne Abonnement.
PlaySta­tion 5: Ihr könnt eure Lieb­lings-Games naht­los weiter­spie­len
Christoph Lübben
Praktisch: "Spider-Man" spielen, Gegner an die Wand nageln. Speichern, PS4 ausschalten, PlayStation 5 einschalten und weiterspielen
Ist das überhaupt noch ein Generationswechsel? Die PlayStation 5 kann auch eure PS4-Spielstände übernehmen. Das lässt euch nahtlos weiterzocken.
Nintendo Switch mit Android? So sieht es aus
Michael Keller
In absehbarer Zeit wird Android auf der Nintendo Switch wohl ein Traum bleiben
Könnt ihr bald auf der Nintendo Switch Android nutzen? Wohl nicht. Aber Entwickler zeigen, wie das Betriebssystem auf der Konsole aussehen könnte.