"Fortnite"-Probleme: Update für iPhone und iPad angekündigt

"Fortnite" läuft unter iOS noch nicht rund
"Fortnite" läuft unter iOS noch nicht rund(© 2018 Epic Games)

Wer "Fortnite" auf seinem iPhone oder iPad spielt, wird wahrscheinlich nicht die besten Erfahrungen gemacht haben. Der Spiele-Hit läuft mitunter alles andere als rund. Die Performance-Probleme treten bereits seit einiger Zeit auf, konnten bislang aber nicht behoben werden. Das soll sich nun ändern.

Epic Games hat die Schwierigkeiten gelöst. "Wir wissen, dass die Leistung unter iOS sehr schlecht ist. Wir möchten euch jedoch darüber informieren, dass wir die Probleme behoben haben", meldet der Computerspielentwickler auf Reddit. Aktuell werde ein entsprechender Patch vorbereitet, der "so bald wie möglich" veröffentlicht werden soll.

Update erweitert Spiel um "Die Flucht"

Während sich "Fortnite"-Spieler mit iPhone und iPad über die Nachrichten freuen und ungeduldig auf den Patch warten, klagen PC-Spieler zeitgleich über schwächelnde Performance. Das Problem soll seit dem letzten Update auftreten. Auch zu diesem Thema äußerte sich Epic Games. Die Schwierigkeiten werden aktuell untersucht, die Fehlersuche sei allerdings aufgrund der verschiedenen möglichen Konfigurationen, die ein Computer im Vergleich zu Konsolen mitbringe, schwieriger.

Vor wenigen Tagen veröffentlichte Epic Games ein großes "Fortnite"-Update. Neben der Aktualisierung vieler Fehler, integrierten die Entwickler einen weiteren Modus. Das Update auf Version 5.4 bringt das Event "Hoher Einsatz" (High Stakes) mit, zu dem auch der Modus "Die Flucht" zählt, den ihr im Battle Royale zocken könnt. Zudem gibt es mit dem "Greifer" eine neue Waffe.


Weitere Artikel zum Thema
Snap­dra­gon 855: So schnell sind die Android-Smart­pho­nes von morgen
Sascha Adermann
Der Snapdragon 855 ist in Sachen Leistung offenbar mehr als nur ein kleiner Drache
Wie leistungsfähig der Snapdragon 855 tatsächlich ist, will Android Authority getestet haben. Die Benchmarks des Chipsatzes sind vielversprechend.
Amazon verkauft den Fire TV Stick jetzt mit verbes­ser­ter Fern­be­die­nung
Marco Engelien
Die neue Alexa-Sprachfernbedienung
Alles unter Kontrolle bei Amazon: Der Fire TV Stick kommt jetzt mit einer neuen Fernbedienung an. Der Clou: Mit der könnt ihr euren Fernseher steuern.
"Spider-Man: Far From Home": Der erste Teaser-Trai­ler ist da
Christoph Lübben
In "Spider-Man: Far From Home" taucht auch Mysterio auf
"Spider-Man: Far From Home" bringt die menschliche Spinne nach Europa: Dort trifft er auf Mysterio, wie der erste Teaser-Trailer zeigt.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.