Samsung Galaxy Buds sind laut Verbraucherschützern besser als AirPods

Gefällt mir15
Den Testern zufolge haben die Galaxy Buds einen exzellenten Klang
Den Testern zufolge haben die Galaxy Buds einen exzellenten Klang(© 2019 CURVED)

Sind Samsungs Galaxy Buds besser als die AirPods von Apple? Glaubt man einem aktuellen Bericht zu einem Test von US-Verbraucherschützern, ist dies tatsächlich der Fall. Im Bereich kabellose Ohrhörer lassen die Samsung-Kopfhörer die Apple-Konkurrenten demnach weit hinter sich.

Consumer Reports, das US-Pendant zur Stiftung Warentest, habe verschiedene kabellose Ohrhörer getestet. Wie hierzulande auch sind die Testergebnisse nicht kostenlos zugänglich. Laut Business Korea konnten die Galaxy Buds im Test insgesamt 86 Punkte erreichen. Damit befinden sie sich auf dem ersten Platz. Apples AirPods folgen mit großem Abstand: Sie erreichten lediglich 56 Punkte und damit nur den 49. Platz in der Gesamtwertung aller kabellosen In-Ears.

Klang und Design im Fokus

Für die Bewertung von Consumer Reports seien in erster Linie zwei Faktoren ausschlaggebend gewesen: Klangqualität und Design. Vor allem der Sound der Galaxy Buds habe die Tester überzeugt. Hier erreichten die Samsung-Kopfhörer das Prädikat „Exzellent“. Die Ohrhörer gehörten zu den ersten Bluetooth-Kopfhörern in dieser Kategorie, die mit der besten Note ausgezeichnet wurden.

Ebenfalls positiv bewerteten die Tester das Design und die Akkulaufzeit der Galaxy Buds. Letztere betrage bis zu sechs Stunden am Stück. Außerdem lobte Consumer Reports die einfache Touch-Bedienung der Kopfhörer.

Galaxy Buds günstiger als AirPods

Inwieweit das Preis-Leistungs-Verhältnis Einfluss auf die Bewertung gehabt hat, ist dem Artikel nicht zu entnehmen. In den USA kosten die Samsung Galaxy Buds knapp 150 Dollar, inklusive der Hülle zum Aufladen. Für die AirPods hingegen beträgt der Preis mit dem Lade-Case stolze 200 Dollar.

Die Galaxy Buds sind seit dem Frühjahr 2019 erhältlich. Im gleichen Zeitraum hat auch Apple die zweite Generation seiner kabellosen Ohrhörer veröffentlicht. Laut Consumer Reports sind die AirPods am weitesten verbreitet: Rund 60 Prozent der Nutzer von kabellosen Ohrhörern nutzen offenbar die Apple-Gadgets.

Apple könnte außerdem schon in naher Zukunft zur Konkurrenz aufschließen. Gerüchten zufolge erscheinen die neuen AirPods zum Weihnachtsgeschäft 2019. Vielleicht überzeugt die neue Generation auch die Tester von Consumer Reports – den Gerüchten nach sollen die Ohrhörer ein neues Design erhalten.


Weitere Artikel zum Thema
AirPods (Pro): Mehr Einnah­men als Spotify, Twit­ter und Snap­chat zusam­men
Francis Lido
Gefällt mir17Die AirPods (Pro) beherrschen den Markt für kabellose In-Ears
Apple nimmt allein mit den AirPods (Pro) mehr ein als Spotify, Twitter und Snapchat zusammen. Wie nah sind die In-Ears an Netflix und Tesla dran?
AirPods (Pro): Ab sofort bringt Apple euer Lade­case zum Grin­sen
Christoph Lübben
Kauft ihr AirPods bei Apple, könnt ihr das Case gravieren lassen. Hier bietet der Hersteller nun mehr Möglichkeiten
AirPods (Pro) mit coolem Emoji verzieren: Apple bietet euch nun weitere Möglichkeiten für die kostenlose Ladehülle-Gravur an. Mit einer Einschränkung.
AirPods verlo­ren: Dieser Popstar hat bereits sein 34. Paar
Francis Lido
Kabellose In-Ears wie die AirPods gehen schnell mal verloren
Das muss ein Rekord sein: Ein Teenie-Schwarm hat bereits 33 Paar AirPods verloren – und erntet eine Menge Spott dafür.