Galaxy C5 und C7: So viel sollen die Samsung-Smartphones kosten

Her damit !105
So soll das Samsung Galaxy C5 einem früheren Leak zufolge aussehen
So soll das Samsung Galaxy C5 einem früheren Leak zufolge aussehen(© 2016 Twitter/ Steve Hemmerstoffer)

Informationen zu Samsungs neuer C-Reihe: Die Mittelklasse-Smartphones Galaxy C5 und Galaxy C7 sind laut PhoneArena Gegenstand eines chinesischen Leaks. Eine anonyme Quelle will Hardware-Spezifikationen und Preise der beiden Geräte in Erfahrung gebracht haben – die sich offenbar nur hinsichtlich Bildschirmgröße und Akku-Kapazität unterscheiden.

Demnach beträgt die Bildschirmdiagonale des Galaxy C5 5,2 Zoll, die des C7 5,7 Zoll. Die Auflösung liege jeweils bei Full HD, also 1920 x 1080 Pixel. Die Tiefe beider Geräte belaufe sich auf 6 bis 7 mm. Der Leak nennt Akku-Kapazitäten von 2600 und 3300 mAh, liefert aber keine Zuweisungen. Sollten die Angaben stimmen, dann wird der größere Energiespeicher vermutlich dem größeren Gerät vorbehalten bleiben.

C7 womöglich doch mit 4 GB RAM

Als Prozessor soll sowohl im Galaxy C5 als auch im Galaxy C7 ein Snapdragon 617 zum Einsatz kommen, der auch HTCs iPhone 6s-Herausforderer One A9 antreibt. Der Arbeitsspeicher wird mit 4 GB angegeben – für ein Mittelklasse-Gerät eine ganze Menge. Der interne Speicher belaufe sich auf 32 GB. Die Kameras lösen angeblich mit 16 MP auf der Rückseite und 8 MP auf der Vorderseite auf. Eine Dual-SIM-Funktion sei ebenfalls geplant.

Das alles bietet Samsung offenbar zu einem relativ niedrigen Preis an – zumindest in China. Dort betrage der Preis für das Galaxy C5 umgerechnet 246 Dollar, während das Galaxy C7 mit 276 Dollar etwas teurer zu werden scheint. Laut Quelle gelte das zudem nur für Online-Bestellungen. Ob die Angaben stimmen, ist fraglich: Ein angeblicher Benchmark des C7 nennt lediglich 3 GB RAM.


Weitere Artikel zum Thema
Samsung macht Sprachas­sis­tenz Bixby 2019 noch schlauer
Christoph Lübben2
Das Galaxy Note 9 hat ebenso wie sein Vorgänger einen Bixby-Button. Der hierzulande weitgehend nutzlos ist
Samsung will 2019 Bixby 3.0 veröffentlichen. Dabei bleibt noch offen, ob der Assistent bis dahin Deutsch versteht.
Galaxy S9: Beta von Android Pie liefert Hinweis auf neues Samsung-Design
Lars Wertgen
Unter One UI wechselt die Uhr von rechts nach links
Samsung konnte einer Notch bisher nichts abgewinnen. Das könnte sich geändert haben, wie die neue Benutzeroberfläche des Galaxy S9 andeutet.
Stif­tung Waren­test: Samsung domi­niert Besten­liste
Christoph Lübben
Das Galaxy Note 9 ist laut Stiftung Warentest das aktuell beste Smartphone am Markt
Stiftung Warentest zufolge hat Samsung derzeit die besten Smartphones. Apple, OnePlus und Huawei gehören ebenfalls zu den Top 10.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.