Galaxy C7: Samsung stellt die neue Metall-Mittelklasse vor

Her damit !23
Das Samsung Galaxy C7 verfügt über ein edel wirkendes Metallgehäuse
Das Samsung Galaxy C7 verfügt über ein edel wirkendes Metallgehäuse(© 2016 Times News)

Zweites Gerät der neuen C-Klasse enthüllt: Samsung hat das Galaxy C7 offiziell vorgestellt. Die Ankündigung kam offenbar nur kurze Zeit, nachdem das Smartphone von der chinesischen Behörde TENAA die Zulassung erhalten hat. Das C7 ergänzt das am selben Tag vorgestellt Galaxy C5 als größere Ausführung.

Das Display des Galaxy C7 misst in der Diagonale 5,7 Zoll und löst mit 1920 x 1080 Pixeln in Full HD auf, berichtet Times News. Zum Vergleich: Das Galaxy C5 verfügt über einen 5,2-Zoll-Bildschirm, der ebenfalls in Full HD auflöst. Neben der Größe unterscheiden sich die beiden Smartphones auch in Bezug auf den Prozessor: Wo im C5 ein Snapdragon 617 verbaut ist, verrichtet im C7 ein Snapdragon 625 sein Werk. Der Chipsatz verfügt insgesamt über acht Kerne, die jeweils mit bis zu 2 GHz getaktet sind.

Keine Design-Revolution

Der Arbeitsspeicher des Galaxy C7 hat die Größe von 4 GB, als interner Speicherplatz stehen wahlweise 32 oder 64 GB zur Verfügung. Die Erweiterung des Speicherplatzes ist per microSD-Karte um bis zu 128 GB möglich. Die Kameras sind die gleichen wie im C5: Auf der Rückseite befindet sich eine 16-MP-Kamera, die auf der Vorderseite ermöglicht 8-MP-Selfies.

Das Galaxy C7 besitzt einen Akku mit der Kapazität von 3300 mAh – auch hier hat Samsung im Vergleich zum C5 eine etwas bessere Ausstattung spendiert. Hier wie dort gibt es einen Fingerabdrucksensor, NFC- und LTE-Unterstützung und Android 6.0.1 Marshmallow als Betriebssystem. Hinsichtlich des Designs ist Samsung kein Risiko eingegangen: Das Gerät ist dem HTC One M9 und auch dem iPhone 6 Plus sehr ähnlich.

Wie das C5 ist auch das Galaxy C7 zum Release in den Farben Silber, Gold, Pink Gold und Grau erhältlich. Der Preis zum Marktstart beträgt für die 32-GB-Version umgerechnet etwa 396 Dollar, die 64-GB-Variante schlägt mit etwa 427 Dollar zu Buche. Samsung hat bislang nicht bekannt gegeben, in welchen Regionen das Smartphone erscheinen soll.


Weitere Artikel zum Thema
Samsung soll an Einstei­ger-Smart­phone mit Android Go arbei­ten
Lars Wertgen
Das Galaxy J2 Core dürfte soll weniger Leistung als das Galaxy J5 von 2017 (Bild) bieten
Samsung arbeitet offenbar an einem Galaxy J2 Core. Auf dem Budget-Smartphone soll Android Go installiert sein.
Galaxy S10 ohne Ränder: So stellt sich ein Desi­gner das Top-Smart­phone vor
Lars Wertgen3
galaxy-s10-concept-youtube
Sieht so das Samsung Galaxy S10 aus? Ein Designer hätte da zumindest einen Vorschlag – zu dem ganz viel Display und ein Kopfhöreranschluss gehören.
Samsung könnte künf­tig Video­te­le­fonate per AR Emoji ermög­li­chen
Lars Wertgen
Mit Emojis: Samsung will die Videotelefonie in eine neue Richtung lenken
Die AR Emoji, wie wir sie bisher kennen, sind wohl nur der Anfang. Samsung hat laut einem Patent große Pläne.