Galaxy Fold 2 Bilder aufgetaucht: Wird so das Samsung-Foldable aussehen?

Her damit11
Das nächste Galaxy Fold könnte horizontal gefaltet werden.
Das nächste Galaxy Fold könnte horizontal gefaltet werden.(© 2019 CURVED)

Das Samsung Galaxy Fold ist das erste seiner Art. Klar, dass es an dem Foldable noch Stellschrauben gibt, an denen der südkoreanische Hersteller noch drehen muss. Die zweite Generation wird das Fold-Konzept offenbar auf den Kopf stellen, wie erste Bilder jetzt zeigen.

Wir hatten zuletzt schon über Gerüchte berichtet, die besagen, dass das Galaxy Fold 2 im Clamshell-Stil gefaltet wird – die Faltkante befände sich dann horizontal im Display, ähnlich dem Motorola Razr also, eine Art Reminiszenz an die alten Tage des Klapphandys. Und wie es scheint, hat Samsung schon zumindest ein erstes Konzeptexemplar im Umlauf: Bilder, die auf der chinesischen Social-Media-Plattform Weibo kursieren, zeigen das vermeintlich nächste Fold in genau diesem Faltstil. Das passt auch zu dem Konzeptvideo, das Samsung Ende Oktober veröffentlicht hatte.

Wie die Fotos zeigen, sollte das Fold 2 locker in die Handfläche passen. Die zuletzt spekulierte Displaydiagonale von 6,7 Zoll scheint durchaus realistisch zu sein, begrenzt wird der Bildschirm von einem auffälligen Rand, der allerdings auch als Schließmechanismus fürs Klappen notwendig ist.

Kompaktes Klapphandy: Praktischer als das Galaxy Fold?

Angenommen, die Diagonale beträgt mit Rand etwa 6,9 Zoll, würde das neue Fold zusammengeklappt in der Diagonale nur rund 8,8 Zentimeter groß sein. Damit passt das Falthandy locker in jede Hand eines Erwachsenen. In der Innenseite bringt Samsung die Frontkamera in einem Punch Hole an zentraler Stelle unter.

Die Bilder bestätigen auch das 1 Zoll kleine Display an der Außenseite: Mehr als Uhrzeit, Akkustand und wesentliche Benachrichtigungen werden darauf keinen Platz haben. Daneben befindet sich das Kamera-Setup, das Fold muss offenbar mit einer Dual-Kamera auskommen. Daneben befindet sich noch der LED-Blitz.

Aufgeklappt wirkt das Foldable wie ein Mittelklassehandy der Galaxy A-Serie, nur mit deutlichem Rand. Da es preislich um einiges günstiger werden soll als das 2.100 Euro teure Galaxy Fold – hier ist beim Fold 2 die Rede von 845 US-Dollar (also rund 760 Euro) –, wird es wohl auch bei der Leistung noch ein paar Abstriche geben.


Weitere Artikel zum Thema
Moto­rola Razr vs. Galaxy Fold: Welches Falt-Phone bricht zuerst?
Francis Lido
Motorola Razr jetzt erhältlich: So viel soll das Falthandy mit Kult-Attitüde kosten
Das neue Motorola Razr muss sich im Falt-Test beweisen. Kann es das Samsung Galaxy Fold überbieten?
Galaxy Fold 2 im Video: Wirft Samsung das alte Design über den Haufen?
Lars Wertgen
Video des Galaxy Fold 2
Schon bald stellt Samsung mutmaßlich das Galaxy Fold 2 vor – und bereinigt bisherige Kinderkrankheiten. Was uns erwarten dürfte, verrät ein Video.
Samsung Galaxy Fold im Test: Der endlich perfekte Knick?
Martin Haase
Her damit9Das Galaxy Fold im Test.
9.0
Das erste faltbare Handy ist nach einigen Startschwierigkeiten endlich erhältlich. Klappt es jetzt mit dem Knick? Das Samsung Galaxy Fold im Test.