Galaxy J5 (2017) könnte Ende Juni in Deutschland erscheinen

Naja !8
So soll das Galaxy J5 (2017) aussehen
So soll das Galaxy J5 (2017) aussehen(© 2017 WinFuture/Roland Quandt)

Das Galaxy J5 (2017) ist offenbar bald in Deutschland verfügbar. Ein Deutscher Händler listet das Gerät bereits. Im Gegensatz zum Vorgängermodell hat sich bei dem Smartphone einiges geändert – der Verkaufspreis soll aber nicht ganz dazugehören.

Zumindest der deutsche Online-Händler Cyperport hat das Galaxy J5 (2017) bereits in sein Sortiment aufgenommen. Als Veröffentlichungs-Termin gibt dieser den 22. Juni 2017 an. Demnach könnte das Einsteiger-Smartphone schon in wenigen Wochen verfügbar sein. Allerdings ist das Datum auf der Webseite mit dem Wort "voraussichtlich" gekennzeichnet, weshalb Zweifel angebracht sind, bis Samsung selbst den Termin offiziell bestätigt.

Neues Modell, neues Material

Das Gehäuse des Galaxy J5 (2017) soll komplett aus Metall bestehen, weshalb das Gerät womöglich sehr robust ist. Zum Vergleich: Beim Vorgänger hat Samsung noch hauptsächlich auf Plastik als Material gesetzt. Auffällig sind zudem die Antennenstreifen, die sich oben und unten auf der Rückseite befinden sollen. Die Hauptkamera löst angeblich mit 13 MP auf, doch auch die Selfie-Kamera auf der Vorderseite soll Fotos in 12 MP ermöglichen.

Das Display messe in der Diagonale 5,2 Zoll und soll in HD (1280 x 720) auflösen. Angetrieben werde das Smartphone von einem Exynos 7870, der mit bis zu 1,6 GHz getaktet sei. Diesem stehen offenbar 2 GB RAM zur Seite, an Speicherplatz ist angeblich 16 GB vorhanden. Dem Online-Händler Cyperport zufolge kostet das Galaxy J5 (2017) 279 Euro. Der Preis liegt demnach nur 10 Euro über der unverbindlichen Preisempfehlung des Galaxy J5 (2016) zu dessen Veröffentlichung.


Weitere Artikel zum Thema
So gestal­tet Samsung die Zukunft der Front­ka­mera mit
Sascha Adermann
Im Galaxy S9 (Foto) sitzt die Frontkamera am Bildschirmrand. Beim S10 könnte sich das ändern
Samsung hat einen neuen, besonders kleinen 20-Megapixel-Fotosensor präsentiert. Er soll auch bei wenig Licht gute Fotos ermöglichen.
Samsung Galaxy S10: So teuer soll die beste Ausfüh­rung werden
Michael Keller
Peinlich !7Die Nachfolger von Samsung Galaxy S9 und S9 Plus kommen vermutlich im März 2019
Wir hoch wird der Preis für das teuerste Modell des Galaxy S10? Sehr hoch, wenn die aktuellen Gerüchte zu den Preisen in Europa stimmen.
Samsung: Falt­ba­rem Smart­phone geht womög­lich schnell der Saft aus
Sascha Adermann
Das Infinity-Flex-Display von Samsung könnte viel Energie benötigen
Samsung verbaut wohl zwei Akkus in seinem kommenden faltbaren Smartphone. Die Frage ist, wie lange das Gerät im Alltag durchhalten wird.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.