Galaxy Note 4: Release schickt Software-Update voraus

Her damit !51
Noch bevor deutsche Kunden es auspacken können, bekommt das Galaxy Note 4 ein Update
Noch bevor deutsche Kunden es auspacken können, bekommt das Galaxy Note 4 ein Update(© 2014 Samsung Tomorrow)

Noch bevor das Galaxy Note 4 hierzulande seinen offiziellen Release feiern konnte, bietet Samsung schon das erste Software-Update zum Download an, wie AppDated aufgefallen ist. Schließlich gibt es das neue Aushängeschild der Südkoreaner in ihrer Heimat bereits zu kaufen.

Die Firmware-Version mit der Build-Nummer XXU1ANJ4 fällt mit 35,7 MB nicht unbedingt groß aus und dürfte damit auch keine umfangreichen Neuerungen für den Nachfolger des Samsung Galaxy Note 3 mitbringen. Über diese schweigt sich der Changelog zum Update ohnehin aus. Versprochen werden zwar “Neue und/oder erweiterte Funktionen”, die das Begleitschreiben zum Update aber nicht näher ausführt. Gleiches gilt für “Weitere Verbesserungen für eine optimale Leistung”, die gemeinsam mit dem üblichen Verweis von Stabilitätsverbesserungen und Bugfixes den Umfang des Updates komplettieren.

Das Samsung Galaxy Note 4 ist ab dem 17. Oktober offiziell in Deutschland erhältlich

Wenn Ihr also ab dem 17. Oktober, dann nämlich erscheint das Galaxy Note 4 in Deutschland offiziell, Euer Exemplar des neuen Top-Phablets auspackt, dürft Ihr möglicherweise gleich ein erstes Update aufspielen – es sei denn, die neue Version ist bis dahin auf Neugeräten vorinstalliert. Vielleicht hätte das auch in Korea der Fall sein sollen, wenn Samsung sich durch Apples iPhone 6 und iPhone 6 Plus nicht dazu genötigt gefühlt hätte, den Release des Galaxy Note 4 zumindest im heimischen Südkorea vorzuziehen.

Weitere Artikel zum Thema
Nokia 9 beim MWC 2018? HMD Global verspricht "gute Show"
Christoph Lübben5
So soll das Nokia 9 aussehen
Wird das Nokia 9 doch nicht mehr im Jahr 2017 vorgestellt? HMD Global könnte das Top-Gerät erst 2018 auf dem Mobile World Congress zeigen.
Ist iOS 11.2 schon bald fertig? Apple veröf­fent­licht die vierte Beta
Guido Karsten
Mit iOS 11.2 soll auch die Direktüberweisung zwischen Nutzern per Apple Pay Cash möglich werden
Apple hat mittlerweile die vierte Beta von iOS 11.2 veröffentlicht und die Abstände werden kürzer. Folgt womöglich schon bald der finale Release?
Huawei arbei­tet wohl eben­falls an 3D-Gesichts­er­ken­nung
Guido Karsten35
Das Huawei Mate 10 Pro besitzt noch keine Frontkamera mit Tiefenwahrnehmung
Seit dem iPhone-X-Release dreht sich im Smartphone-Bereich alles um Kameras mit Tiefenwahrnehmung. Nun heißt es, auch Huawei schlägt diesen Weg ein.