Galaxy Note 7 im Benchmark so schnell wie S7 und S7 Edge

Peinlich !33
Das Galaxy Note 7 hat ähnliche Specs wie das Galaxy S7
Das Galaxy Note 7 hat ähnliche Specs wie das Galaxy S7(© 2016 CURVED)

Auf den ersten Blick unterscheidet sich die im Samsung Galaxy Note 7 verbaute Technik nicht von der des Galaxy S7 und S7 Edge. Die mithilfe von AnTuTu und GFXBench ermittelten Benchmark-Ergebnisse sehen dennoch einen leichten Vorteil beim Note 7.

Nach der offiziellen Vorstellung des Galaxy Note 7 baute Samsung die Bühne zu einem Test-Areal um. Die Kollegen von PhoneArena nutzten die Gelegenheit, um einen Benchmark durchzuführen und die Performance mit den anderen beiden Samsung-Top-Modellen Galaxy S7 und S7 Edge zu vergleichen. Die Ergebnisse waren größtenteils deckungsgleich – was angesichts der identischen Hardware auch zu erwarten war: Im Innern arbeitet ein Snapdragon 820 beziehungsweise ein Exynos 8890 bei den internationalen Modellen.

Bessere Noten im AnTuTu-Benchmark

Beim GFXBench zeigte der Vergleich zwischen Galaxy Note 7 und Galaxy S7 keine nennenswerten Unterschiede. Allerdings konnte das Galaxy Note 7 im AnTuTu-Benchmark mit über 145.000 Punkten sogar einen höheren Wert als das S7 erreichen, das lediglich auf knapp 137.000 Punkte kam. Über die Gründe dafür kann nur spekuliert werden, doch da es keine Unterschiede in der technischen Ausstattung gibt, ist wohl davon auszugehen, dass die Kühlung des Note 7 effizienter arbeitet und entsprechend eine höhere Prozessortaktung ermöglicht.

Denkbar ist auch, dass Samsung zusätzliche Optimierungen an der Software vorgenommen hat. Die Anwender des Galaxy Note 7 werden diesen kleinen Unterschied im alltäglichen Gebrauch vermutlich nicht wahrnehmen: Sowohl das Note 7 als auch die beiden aktuellen S-Modelle arbeiten schnell und flüssig.


Weitere Artikel zum Thema
Xperia Z5 und Co.: Sony zieht Nougat-Update zurück
Michael Keller
Besitzer des Xperia Z5 müssen wohl weiter auf Android Nougat warten
Sony hat offenbar das Nougat-Update für seine Smartphones gestoppt: Die entsprechende Mitteilung ist auf Xperia Z5 und Co. nicht mehr zu sehen.
Apple sieht Rot: Tref­fen mit Unicode wegen neuer Haar­farbe für Emojis
1
Apple und die anderen Mitglieder des Unicode-Konsortiums stimmen in Kürze über rothaarige Emojis ab
Die rootharigen Emojis kommen: Das Unicode-Konsortium entscheidet nächste Woche bei Apple in Cupertino über die Einführung der neuen Haarfarbe.
Google Sicher­heits­up­date für Januar 2017 schließt über 90 Sicher­heits­lücken
1
Googles Patches für Januar 2017 sollen Android sicherer machen
Ist Android ein Schweizer Käse? Mit dem Google Sicherheitsupdate für Januar 2017 sollen 94 Lücken im Android-System geschlossen werden – ein Rekord.