Galaxy Note 7: S Pen kann anscheinend doch stecken bleiben

Stift verhakt sich: Das Galaxy Note 7 scheint ähnliche Probleme mit dem S Pen zu haben wie der Vorgänger Galaxy Note 5. Ein YouTube-Blogger XEETECHCARE beschwert sich in einem Video darüber, dass sich der Stylus nicht mehr aus dem Phablet ziehen lässt, obwohl er korrekt eingeführt wurde.

Eigentlich funktioniert der Auswurf-Mechanismus für den S Pen des Galaxy Note 7 ganz einfach: Drückt auf die Oberseite des Stifts und er schnellt automatisch heraus. Bei dem Gerät von XEETECHCARE scheint sich der Stylus aber verkantet zu haben – eine genaue Ursache ist zunächst unklar. Wie der YouTuber anmerkt, tritt das Problem nicht mit jedem S Pen auf. Als er testweise ein Austausch-Gadget zur Hand nimmt, lässt es sich problemlos ein- und ausführen.

Knopf des S Pen bleibt hängen

Als XEETECHCARE daraufhin beide Stifte genauer unter die Lupe nimmt, lassen sich auf den ersten Blick keine Unterschiede ausmachen. Schäden sind zumindest nicht erkennbar. Als er allerdings den Knopf für die Aktivierung des Auswurfmechanismus betätigt, bleibt er bei einem S Pen hängen – es liegt also nicht am Galaxy Note 7 selbst. Ist der Button verklemmt, lässt sich der Stift nur noch mit roher Gewalt aus der Hardware befördern, was natürlich keine sichere Lösung darstellt. Glaubt man einem Thread im renommierten XDA-Forum, dann ist das geschilderte Problem kein Einzelfall.

Auch bei anderen Besitzern eines Galaxy Note 7 scheint der Knopf des S Pen festzuhängen. Warum, ist unklar. Immerhin ist es nicht mehr möglich, den Stift falsch herum einzustecken, wie das beim Galaxy Note 5 der Fall ist. Beim Nachfolger verjüngt sich der Schacht leicht, sodass der S Pen nicht mit der Rückseite hineinpasst. Wie weit verbreitet das aktuelle Problem ist, ist derzeit noch nicht absehbar. Eine offizielle Stellungnahme von Samsung gibt es bislang nicht.

Weitere Artikel zum Thema
Neuer Galaxy-Note-9-Spot: So verdrängt Samsung das Note-7-Deba­kel
Christoph Lübben
Das Galaxy Note 9 soll einen größeren Akku als das Galaxy Note 7 erhalten
Das Galaxy Note 9 hat wohl einen Vorgänger weniger als gedacht: Samsung ist einem Spot zufolge gar nicht mehr Feuer und Flamme für das Galaxy Note 7.
Galaxy Note 7: Recy­cling soll 157 Tonnen "rares Metall" brin­gen
Christoph Lübben2
Das Galaxy Note 7 (hier im Teardown) wird von Samsung in seine Einzelteile zerlegt und recycelt
Das Galaxy Note 7 als Goldquelle: Samsung will die verbleibenden Einheiten recyceln und mehrere Tonnen an seltenen Metallen wie Gold zurückgewinnen.
Galaxy Note FE im Tear­down: So viel Note 7 steckt in der Neuauf­lage
Michael Keller1
So sehen die einzelnen Komponenten des Samsung Galaxy Note Fe aus
Vor Kurzem erst hat Samsung das Galaxy Note FE veröffentlicht – iFixit hat die "Fan Edition" des Galaxy Note 7 bereits in seine Einzelteile zerlegt.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.