Galaxy Note 7: Samsung gibt weltweiten Verkaufsstopp bekannt

Unfassbar !31
Ist nur der Akku schuld? Das Galaxy Note 7 ist Samsungs Sorgenkind
Ist nur der Akku schuld? Das Galaxy Note 7 ist Samsungs Sorgenkind(© 2016 YouTube/PlacPac)

Samsung stoppt die Verteilung sämtlicher Galaxy Note 7-Geräte. Auf seinem offiziellen Blog gibt das Unternehmen bekannt, dass das Smartphone ab sofort einem Verkaufsstopp unterliegt – was auch für Austauschgeräte gilt.

Das Unternehmen reagiert somit auf die Berichte über entflammte Exemplare, bei denen es sich offenbar bereits um ausgewechselte Modelle handelte. Vertriebspartner weltweit sind aufgerufen, die Verbreitung des Stylus-Phablets einzustellen und einen Verkaufsstopp einzuleiten. Besitzer eines Galaxy Note 7 sind angehalten, vom Gebrauch abzusehen, egal ob sie bereits ein Austauschgerät bekommen haben oder nicht.

Auf Wunsch Galaxy S7 oder S7 Edge im Austausch

Samsung bietet im Austausch optional ein Galaxy S7 oder S7 Edge an und erstattet die Preisdifferenz, sollten Käufer nicht einfach den vollen Betrag zurückverlangen. Wer ein Galaxy Note 7 umtauscht, erhält zudem eine Geschenkkarte mit 25 Dollar Guthaben. Samsung-Partner Oculus hat indes die Note 7-Unterstützung für Gear VR per Software-Update unterbunden, wie SamMobile berichtet. Nicht auszudenken, was passieren würde, wenn ein Smartphone direkt vor den Augen in Flammen aufgeht.

Eine Seite mit weiteren Details zum Verkaufsstopp und dem Austausch scheint vorerst nur für US-Kunden zu existieren. Gut möglich, dass eine deutsche Seite schon bald folgen wird. Samsung arbeite derweil mit seinen Partnern an einer Lösung und untersuche weiterhin Berichte über Galaxy Note 7-Einheiten, die Feuer gefangen haben.


Weitere Artikel zum Thema
High-End-Phablet Honor V9 mit großem Akku und Android Nougat vorge­stellt
Guido Karsten
Das Honor V9 besitzt einen großen 5,7-Zoll-Bildschirm mit 2560 x 1440 Pixeln
Huawei hat das erste Flaggschiff in diesem Jahr angekündigt: Das Honor V9 wird vom gleichen Chipsatz angetrieben wie das Mate 9 von Ende 2016.
iPhone 7: Apple demons­triert Kame­ra­fä­hig­kei­ten bei Nacht
Guido Karsten
Peinlich !5iPhone7-OneNight
Anfang Februar veröffentlichte Apple bereits den ersten iPhone 7-Spot seiner "One Night"-Kampagne. Nun hat der Hersteller weitere Clips nachgelegt.
Moto G5 auf gele­ak­ten Fotos von vorne und hinten zu sehen
Christoph Groth3
Das Foto des Moto G5 zeigt deutlich die große Aussparung für die Kamera
Fotos zeigen offenbar das Moto G5 in freier Wildbahn: Das Design entspricht dabei 1:1 dem kurz zuvor geleakten Pressebild.